Spin-Off verjagt GZSZ aus dem Programm: Fans sind begeistert

Berlin - So mancher GZSZ-Fan mag sich am Mittwoch verwundert die Augen gerieben haben. Statt des geliebten Kolle-Kiezes mussten die Zuschauer sich mit Hamburgs Rotlichtmilieu anfreunden. Der Grund: Nihat hat endlich einen Hinweis bekommen, wo sich seine Mutter aufhält.

Mit "Nihat - Alles auf Anfang" hat Schauspieler Timur Ülker (32) ein eigenes GZSZ-Spin-Off bekommen.
Mit "Nihat - Alles auf Anfang" hat Schauspieler Timur Ülker (32) ein eigenes GZSZ-Spin-Off bekommen.  © RTL / Sebastian Geyer

Lange musste der Café-Besitzer nicht suchen. Schon in der Auftaktfolge wurde das Rätsel um seine leibliche Mutter gelöst.

Angekommen auf der Reeperbahn verschlug es Nihat prompt in die Kult-Kneipe "Cherry Place". Dort erfährt der sympathische Chaot allerdings eine Hiobsbotschaft. Azran, so der eigentliche Name seiner Mutter, ist schon länger tot.

"Sie ist bei einem Autounfall vor drei Jahren gestorben, zusammen mit ihrem Ehemann", überbringt ihm Besitzerin Maditha die traurige Botschaft.

GZSZ: Fliegt jetzt alles auf? GZSZ-Nazan belauscht pikantes Gespräch
Gute Zeiten, schlechte Zeiten Fliegt jetzt alles auf? GZSZ-Nazan belauscht pikantes Gespräch

Anstatt geknickt wieder die Heimreise nach Berlin anzutreten, nimmt das Drama erst richtig seinen Lauf. Seine Halbschwester Liz will die Bar unbedingt retten, hat sich dafür aber mit den falschen Leuten angelegt.

Gerade als sie die geklauten Drogen wieder zurückbringen will, taucht Nihat auf und bringt alle versehentlich in große Gefahr. Jetzt kann nur noch Shirin helfen. Die will nach ihrer Flucht aus Berlin allerdings nichts mehr mit ihrem Cousin zu tun haben.

Starke Quoten für GZSZ-Spin-Off "Nihat - Alles auf Anfang"

Was ist mit Nihat passiert? Schon in der Auftaktfolge wird der GZSZ-Liebling so aus dem Wasser gezogen.
Was ist mit Nihat passiert? Schon in der Auftaktfolge wird der GZSZ-Liebling so aus dem Wasser gezogen.  © TVNOW – Florian Reick

Die taffe Autoliebhaberin wird nicht die einzige aus dem GZSZ-Kosmos sein, auf dessen Hilfe Nihat angewiesen ist. Auch Jo Gerner wird plötzlich eine entscheidende Rolle spielen.

Nach "Sunny - Wer bist Du wirklich?" ist "Nihat - Alles auf Anfang" schon der zweite GZSZ-Ableger und wird nicht der letzte sein. Auch Leon wird ein eigenes Spin-Off bekommen. Fiel Sunny noch bei den Fans durch, sind die Reaktion diesmal viel positiver.

"Bin tatsächlich positiv überrascht von der Serie", "Ich fand es wurde immer besser, bin gespannt wie es weiter geht und ob seine Schwester langfristig bei GZSZ auftaucht!!", "Sehr geil. Ich bin tierisch auf morgen gespannt. Fand es mega" oder "Beste Szene hatte Professor Dr. Dr. Gerner" jubeln die GZSZ-Fans bei Instagram.

GZSZ: Jo Gerner droht Gefängnisstrafe
GZSZ Vorschau GZSZ: Jo Gerner droht Gefängnisstrafe

Auch die Quoten sprechen für sich. Insgesamt sahen 2,15 Millionen Zuschauer die Pilotfolge. Zur Primetime sicherte sich der GZSZ-Ableger gar den Sieg. Für die ersten fünf Folgen ergibt das einen Marktanteil von 11,8 Prozent.

Wer wissen will, wie es weitergeht, sollte auch am heutigen Donnerstag wieder ab 19.40 Uhr bei RTL einschalten. Dann zeigt der Privatsender auch die restlichen fünf Episoden. Zudem ist die Serie auch auf Abruf bei TVNOW zu finden. Kann Nihat seine neuen Freunde vor dem Drogenboss Lukas Wolf retten? Lillys Freund setzt alles daran, dem Kartell das Handwerk zu legen. Ein Einbruch in Wolfs Villa wird ihm jedoch zum Verhängnis...

Titelfoto: RTL / Sebastian Geyer

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: