GZSZ: Jo Gerner droht Gefängnisstrafe

Berlin - Jo Gerner steckt in der Klemme! Nach der Entführung von Jay steht der gerissene Anwalt als Angeklagter vor Gericht. Nun muss der Vater von Johanna eine Gefängnisstrafe befürchten.

Katrin erkennt, dass Jo nun doch eine Gefängnisstrafe befürchten muss.
Katrin erkennt, dass Jo nun doch eine Gefängnisstrafe befürchten muss.  © RTL / Rolf Baumgartner

Wir erinnern uns: Johanna verguckte sich in Jay, der sie jedoch zu Nacktfotos zwang und diese auch ins Netz stellen wollte.

Jo sah daraufhin rot, entführte den Peiniger seiner geliebten Tochter und zwang ihm ein Geständnis ab. Doch es half alles nichts: Jay, der eigentlich Lukas Ritter heißt, konnte zunächst fliehen. Zwar wurde die Festplatte mit den Fotos sichergestellt, doch der Albtraum war noch nicht überstanden: Die Oben-ohne-Bilder landeten schließlich doch online.

Was folgte, war ein wahrer Spießrutenlauf für die Teenagerin. Nun muss sich Jo vor Gericht für sein hartes Vorgehen gegen Jay antworten. Im Prozess wendet sich das Blatt: Johannas Peiniger gibt auf einmal an, dass Jo das Geständnis durch Anwendung von Gewalt erpresst habe.

Die GZSZ-Wochenvorschau zeigt, wie Johannas Vater nach diesen Anschuldigungen alle Hebel in Bewegung setzt, um nicht im Gefängnis zu landen.

"Richard, es ist ernst, ich brauche deinen besten Anwalt", sucht sich Jo am Telefon rechtlichen Beistand. "Weil ich nicht dachte, dass es nötig ist, große Geschütze aufzufahren. Die kommen mir mit einem inszenierten Selbstmord und wollen mir Folter unterschieben." Der sonst taffe Geschäftsmann ist fassungslos.

Kommt Jo Gerner mit einem blauen Auge davon?

Jo (r.) setzt alle Hebel in Bewegung, um nicht im Gefängnis zu landen.
Jo (r.) setzt alle Hebel in Bewegung, um nicht im Gefängnis zu landen.  © RTL / Rolf Baumgartner

"Ich hätte das nie gedacht", merkt er weiter an, "aber ich stehe mit einem Bein im Gefängnis. Danke, ich schicke dir die Unterlagen zu."

Während Jo sich in Rage redet, bemerkt er nicht, dass Johanna das Gespräch belauscht. Ihren Gesichtszügen ist anzumerken, dass sie einen Plan schmiedet. Wird sie Jay etwa konfrontieren, damit er vor Gericht die Wahrheit sagt?

Ob Jo noch mit einem blauen Auge davonkommt oder die Folgen für sein Handeln tragen muss, erfahrt Ihr schon bald.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL oder auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema GZSZ Vorschau: