GZSZ: Lauras falsches Spiel, Felix macht klare Ansage

Berlin - Laura will Felix mit einer bösartigen Intrige zurückgewinnen, indem sie ihm ein Kind unterjubelt. Nun scheint ihr Plan tatsächlich aufzugehen. Sie weckt bei dem Banker Vatergefühle.

Laura (r.) hofft, Felix emotional erreicht zu haben.
Laura (r.) hofft, Felix emotional erreicht zu haben.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Ein RTL-Vorschauvideo zeigt Felix, wie er nachdenklich am Schreibtisch sitzt und das Ultraschallbild nach dem Termin beim Frauenarzt betrachtet.

Indes packt Laura gegenüber Moritz aus, der ihr zuvor auf die Schliche gekommen ist: "Dann kommt die Eifersucht, weil Felix ständig bei mir und dem Baby ist. Und dann gibt es nach und nach Risse in der Beziehung."

Nach einem Gespräch mit Nazan, dass er Verantwortung übernehmen will, erkundigt sich Felix bei Laura, wie es dem Kind gehe: "Ich will für das Baby da sein", erklärt er gegenüber seiner Ex-Verlobten und ergänzt: "Nicht nur finanziell, sondern dass es mit einem Vater aufwächst."

Laura schüttelt bei dem Statement leicht ungläubig mit Kopf und wickelt ihn damit weiter um den Finger. Darauf bekräftigt Felix seinen ehrlichen Absichten: "Ich werde unser Kind lieben. Zu 100 Prozent."

Später scrollt sich Laura durch gemeinsame Paarbilder mit Felix und sagt zu sich: "Wir gehören zusammen."

Wie Lauras Plan weiter schreitet und ob Felix erfährt, welches falsche Spiel seine Ex treibt, das erfahrt Ihr in den kommenden Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema GZSZ Vorschau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0