"Hochzeit auf den ersten Blick": Ist Philipp nicht der Vater des Kindes?

Hamburg – Melissa und Philipp von "Hochzeit auf den ersten Blick" erwarten schon bald ihr erstes Kind - doch nun kommen bei dem 33-Jährigen besorgniserregende Zweifel auf.

Auf Instagram teilt Philipp besorgniserregende Zeilen.
Auf Instagram teilt Philipp besorgniserregende Zeilen.  © Screenshot Instagram/philipp_aufdenerstenblick

In den vergangenen Wochen war die Aufregung um das Kuppelshow-Paar groß. Immer wieder kam das Gerücht auf, die beiden hätten sich kurz vor der Geburt ihres Kindes getrennt (TAG24 berichtete).

Während sich Melissas Alltag rund um die anstehende Geburt ihres Babys drehte, schien Philipp mit seinen Gedanken woanders zu sein.

Auf dem Instagram-Profil des 33-Jährigen war es größtenteils still, zwischendurch machte er jedoch immer wieder mit kryptischen Posts auf sich aufmerksam.

Darin stellte der Hamburger unter anderem die Beziehung zu seinem ungeborenen Kind in Frage. "Ist es wirklich Gold was glänzt? Werde ich jemals Mucki in den Armen halten?", zeigte er sich nachdenklich (TAG24 berichtete).

Nun hat der 33-Jährige erneut einige Zeilen geteilt, die Anlass zur Sorge geben!

In einer Story zweifelt Philipp die Vaterschaft an dem Kind an: "Ist Mucki wirklich mein Sohn oder kommt das Erwachen?", schrieb er zu einer Landschaftsaufnahme. Mittlerweile ist die Instagram-Story verschwunden.

Fans sind genervt von Andeutungen

Melissa und Philipp traten bei ihrem Kennenlernen vor den Traualtar.
Melissa und Philipp traten bei ihrem Kennenlernen vor den Traualtar.  © Screenshot Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Auch die Beziehung zu Melissa, mit der er vor rund einem Jahr in der SAT.1-Show vor den Traualtar trat, stellte er in Frage: "Erfahre ich die Wahrheit über die Ehe?", so der 33-Jährige. Eine Trennung hatte er zuvor jedoch dementiert (TAG24 berichtete).

Was hinter den Worten des Hamburgs steckt, bleibt jedoch ein Rätsel. Eine weitere Erklärung gibt es nicht.

Kein Wunder also, dass viele Fans von den wirren Andeutungen genervt sind. "Lass doch diese nicht nachvollziehbaren Posts", schrieb ein User unter einem Bild. "Wenn man nicht darüber reden möchte bzw. ins Detail gehen will, sollte man nicht solche Andeutungen machen", lautete eine andere Meinung.

Ob Philipp bald erklärt, was hinter seinen Äußerungen steckt?

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0