"Inas Nacht": So bizarr übte "4 Blocks"-Star Kida Khodr Ramadan für seine Rolle

Hamburg – Am Donnerstagabend heißt es wieder: Herzlich Willkommen zu einer neuen Folge von "Inas Nacht": Moderatorin Ina Müller (55) lädt ihre Promi-Gäste zu einem feucht-fröhlichen Plausch in die Hamburger Hafenkneipe "Zum Schnellfischposten."

Kida Khodr Ramadan (44) und Nena (60) klönen mit Ina Müller (55) am Tresen des "Schellfischposten".
Kida Khodr Ramadan (44) und Nena (60) klönen mit Ina Müller (55) am Tresen des "Schellfischposten".  © NDR/Morris Mac Matzen

Der erste Gast, der in der heutigen Folge neben Gastgeberin Ina Müller am Tresen Platz nimmt, ist eine der erfolgreichsten deutschen Musikerinnen überhaupt: Nena (60)

Die deutsche Popsängerin, die 1983 während der Neuen Deutschen Welle mit ihrem Hit "99 Luftballons" die Charts stürmte, wohnt heute mit ihrer großen Familie am Rande Hamburgs. 

Sie erzählt von ihrem aktuellen Alltag und der Lebensphilosophie, die sie sich mittlerweile über vier Jahrzehnte Karriere entwickelt hat. 

Zudem gibt sie auf der Bühne der Hamburger Hafenkneipe einen Song ihres neuen Albums zum besten, bei dem sie auch Gitarre spielt. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Lebensgefährten Philipp Palm (48). 

Zum Gespräch gesellt sich der Schauspieler Kida Khodr Ramadan (44). Er wurde für seine Darstellung Ali "Toni" Hamady in der Serie 4 Blocks mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 

Bis dahin war es jedoch ein holpriger Weg, für seine Rolle habe der 44-Jährige zum Beispiel lange "böse gucken" geübt. "Ich bin extra U-Bahn gefahren und habe den Leuten so richtig in die Augen geguckt", erinnert er sich - das kam jedoch nicht bei jedem gut an. Ein Fahrgast habe ihm empfohlen "mal zur Therapie zu gehen."

Musik von der Chemnitzer Band "Blond"

Die Songs der Band "Blond" haben oft feministische Texte.
Die Songs der Band "Blond" haben oft feministische Texte.  © NDR/Morris Mac Matzen

Der Serien-Star quasselt auch über seine Jugend in Berlin-Kreuzberg und seine ebenfalls große Familie, die ihm "über alles geht". 

Denn Kida Khodr Ramadan hat fünf Töchter. "Wenn es nach mir ginge, würde ich gerne jedes Jahr eine Tochter haben. Das ist das Beste, was es gibt", schwärmt er.

Für musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Abend die Chemnitzer Band "Blond", die ihren Indie-Pop-Musikstil als "Las Vegas Glamour" bezeichnen und deren Songs oft feministische Texte haben. 

Im Publikum sitzen acht Personen, die mit ihren Bierdeckel-Fragen die Talk-Runde aufmischen dürfen. 

Bestens versorgt werden alle inklusive Ina Müller von Tresenkraft Britta - volles Programm also auch dieses Mal wieder bei "Inas Nacht"! 

TIPP: Wer das nicht verpassen will, sollte um 23.30 Uhr im Ersten einschalten.

Titelfoto: NDR/Morris Mac Matzen

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0