Trauriges Schicksal: Frührentner Thomas aus Leipzig wurde mit 16 Vollwaise

Leipzig/Salzgitter - Thomas ist 47 Jahre alt, alkoholabhängig und Frührentner. Der gebürtige Leipziger wurde in seinem Alltag vom Team von "Hartz und herzlich" begleitet.

Frührentner Thomas (47) ist alkoholkrank, leidet an Arthrose im Knie und ist im Alter von 16 Jahren zum Waisen geworden.
Frührentner Thomas (47) ist alkoholkrank, leidet an Arthrose im Knie und ist im Alter von 16 Jahren zum Waisen geworden.  © RTLZWEI

Der 47-Jährige lebt mittlerweile im niedersächsischen Salzgitter und ist einer von über 5000 Arbeitslosen in der 100.000-Einwohner-Stadt.

Die Arbeitslosigkeit beträgt hier 9,7 Prozent (Stand November 2020) und liegt damit deutlich über dem Bundesdurchschnitt (5,9 Prozent im November 2020).

Er muss mit 330 Euro Frührente auskommen - einen ganzen Monat lang.

"Normalerweise komme ich gut hin mit meinem Geld. Nur diesen Monat, durch meine vielen Ausgaben, die ich hatte, bin ich blank. Nächsten Monat wird auch bisschen schwer, weil mein Geburtstag dazwischen kommt. Aber auch das werden wir meistern", beklagt sich der gelernte Betonmischer nicht.

Im Alter von nur 16 Jahren wurde er zum Waisen, zwei Jahre später rutschte er in die Alkoholsucht, die bis heute anhält.

Über die Jahre ist er zum sogenannten "Pegeltrinker" geworden. Sechs bis acht Bier trinkt er Tag für Tag. Zehn Jahre seines Lebens verbrachte er zudem als Obdachloser.

Zu seinen Highlights zählt zum Beispiel der tägliche Spaziergang zum 1,5 Kilometer entfernten Supermarkt, den er trotz Arthrose im Knie mit Krücke gut meistern kann. Sonst hat er nicht mehr viel, was ihn glücklich macht. "Hoffnung? Das ist ein schweres Wort. Ich hoffe, bald ins Gras zu beißen."

Gebürtige Sächsin Claudia (20) hat Stress mit dem Jobcenter

Claudia (20) wurde auch in Sachsen geboren und will eine Ausbildung als Verkäuferin machen, kann aber keine Bewerbungen schreiben.
Claudia (20) wurde auch in Sachsen geboren und will eine Ausbildung als Verkäuferin machen, kann aber keine Bewerbungen schreiben.  © RTLZWEI

Mit Zigarette und Bierchen sitzt Thomas gern an seinem Wohnzimmerfenster und schaut, was in den benachbarten Neubaublöcken so abgeht. Bis er bares Geld auf der gegenüberliegenden Seite sieht.

"Ich geh' jetzt mal runter, weil da drüben steht 'ne Pfandflasche. Acht Cent sind acht Cent."

Erst kürzlich sei ein guter Freund nach zwei Schlaganfällen und letztlich einem Herzinfarkt verstorben, zwei andere seien auch bereits tot.

Umso mehr freut er sich, für Kumpel Gerd einen Pilz-Nudel-Topf, den er am Vortag zubereitet hatte, kredenzen zu können. Thomas und der ehemalige Atomkraftwerk-Schweißer kennen sich aus alten Zeiten, als beide auf der Straße lebten.

In der Folge ist das RTLZWEI-Team auch zu Besuch bei Claudia (20). Die gebürtige Sächsin bezieht Hartz IV, will unbedingt eine Ausbildung als Verkäuferin anfangen, hat aber keinen blassen Schimmer, wie man Bewerbungen richtig schreibt.

Zudem droht der Realschülerin (Notendurchschnitt 4) eine Hartz-IV-Kürzung um 30 Prozent, weil sie eine Jobcenter-Maßnahme abbrechen will.

Die ganze Folge seht Ihr bei TVNOW.

Titelfoto: RTLZWEI

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0