Melissa in Klinik: "Hochzeit auf den ersten Blick"-Philipp plötzlich alleinerziehend

Hamburg – Die Zeit nach der Geburt ihres kleinen Sohnes haben sich Philipp (32) und Melissa (28) von "Hochzeit auf den ersten Blick" mit Sicherheit anders vorgestellt.

Mitte Dezember wurden Melissa und Philipp zum ersten Mal Eltern.
Mitte Dezember wurden Melissa und Philipp zum ersten Mal Eltern.  © Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Während sie das frisch gebackene Familienglück an Weihnachten noch im Kreise ihrer Liebsten genießen konnten (TAG24 berichtete), verbrachten sie den anschließenden Jahreswechsel zu dritt im Krankenhausbett.

Nur wenige Tage nach der Geburt ihres Kindes musste Melissa in einer Not-OP die Gallenblase entfernt werden (TAG24 berichtete). Bis jetzt konnte die 28-Jährige die Klinik noch nicht wieder verlassen.

Während die junge Mutter im Krankenhaus mit ihrer Gesundheit kämpft, ist Philipp mit dem Baby alleine zu Hause. "Ich bin seit Donnerstag mit Mucki alleine zu Hause, da Melissas Gesundheitszustand deutlich verschlechtert war. Wir sind aber jeden Tag bei Melissa im Krankenhaus", erklärte der Neu-Vater auf Instagram.

Sich ganz allein um das Baby zu kümmern und täglich seine kranke Frau besuchen, mache ihn sehr müde. "Das Papa-Leben ist klasse aber auch sehr anstrengend", gibt Philipp zu bekennen. Nun könne er nachvollziehen, wie sich alleinerziehende Eltern fühlen.

Zu Beginn habe er oft Angst gehabt, etwas falsch zu machen, als er sein Kind wickeln oder umziehen musste. "Ich hatte Angst, Mucki zu zerbrechen", gesteht der 32-Jährige. Es sei aber alles gut gegangen und er habe sich schnell in die neue Rolle eingefunden.

Melissa meldet sich aus Krankenhaus

Ihr erstes Silvester musste die Familie im Krankenhaus verbringen.
Ihr erstes Silvester musste die Familie im Krankenhaus verbringen.  © Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Während ihr Ehemann in seiner neuen Vaterrolle aufgeht, meldete sich Melissa am Donnerstag aus dem Krankenbett bei ihren Followern.

"Wie ihr seht, sind wir immer noch im Krankenhaus. Wir warten immer noch auf die Ärzte und mit viel Glück dürfen wir heute vielleicht gehen", erklärte sie sichtlich mitgenommen.

Wenig später wurde ihre Hoffnung im Keim erstickt: Das erste Silvester zu dritt musste die kleine Familie im Krankenhaus verbringen.

Bleibt zu hoffen, dass die drei bald in ein ruhigeres Jahr 2021 starten können.

Titelfoto: Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0