Hollywood trauert: "Friends"-Schauspielerin Mary Pat Gleason gestorben

Hollywood - Die Schauspielerin Mary Pat Gleason ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Das verkündete ihr Freund und Schauspieler Ron Fassler auf seiner Facebook-Seite.  

Mary Pat Gleason auf ihrem Facebook-Profil.
Mary Pat Gleason auf ihrem Facebook-Profil.  © Screenshot Mary Pat Gleason

Ihre wohl größten Rollen waren in der Serie "Mom" oder auch im Film "Cinderella Story". Nun hat die Powerfrau am vergangenen Dienstag den Kampf gegen ihre Krebserkrankung verloren. 

Fans, Freunde und Weggefährten trauern um eine bemerkenswerte Frau.

Insgesamt stand sie in 174 Produktionen im Scheinwerferlicht, war auch mit Rollen in den beliebten Serien "Friends" und "Full House" zu sehen. 

Ebenfalls stand sie für die internationalen Erfolgsgeschichten "Sex & the City" und "Desperate Housewives" vor der Kamera.

Und auch hinter der Kamera war sie durchaus erfolgreich. So wurde sie als Autorin für die Serie "Guiding Lights" mit einem Emmy ausgezeichnet, ebenso wie für ihre Arbeit im Drehbuchteam der Soap "Springfield Story".

Freunde und Kollegen nehmen Abschied

Fassler nahm auf Facebook rührend von ihr Abschied: "Sie war so viel mehr als eine wundervolle Schauspielerin. Sie kümmerte sich, war witzig, und ich kann mir nur schwer eine Welt ohne ihr Lächeln im Gesicht vorstellen."

Auch Kollegen und langjährige Weggefährten zollten ihr Respekt für ihr Leben und Schaffen. Javier Grillo-Marxuach zum Beispiel beschrieb sie via Twitter als "glorreich" und nannte sie eine "gute Fee: die süßeste, freundlichste, großzügigste und auch die feurigste".

"Sie hatte für jede Gelegenheit eine urkomische Geschichte. An unserem Set wurde sie von allen geliebt", so Grillo-Marxuach. 

Mary Pat Gleason wurde am 23. Februar 1950 in Salt Lake im US-Bundesstaat Minnesota geboren. Ihre schauspielerische Karriere begann dann 1982 mit der NBC-Seifenoper "Texas".

"Sie war bis zum Ende eine wahre Kämpferin", so Gleasons Management gegenüber dem Variaty-Magazin und bestätigte somit inzwischen die Meldung offiziell.

Titelfoto: Screenshot/Facebook Ron Fassler

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0