ARD sagt "In aller Freundschaft" ab! Das ist der Grund

Leipzig - Sie zählen zu den beliebtesten Ärzten Deutschlands und begeistern jede Woche Millionen von Zuschauer. Doch am heutigen Dienstag müssen Fans von "In aller Freundschaft" auf eine neue Episode ihrer Lieblings-Mediziner verzichten.

Auf neue Folgen mit Dr. Heilmann (Thomas Rühmann, links) und Co. müssen "In aller Freundschaft"-Fans leider noch etwas warten. (Archivbild)
Auf neue Folgen mit Dr. Heilmann (Thomas Rühmann, links) und Co. müssen "In aller Freundschaft"-Fans leider noch etwas warten. (Archivbild)  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Ihr habt richtig gehört: Dr. Roland Heilmann und Co. werden am heutigen Dienstag, 29. Juni, nicht wie üblich im Ersten zu sehen sein.

Stattdessen berichtet der TV-Sender ab 20.15 Uhr live aus Glasgow über das EM-Achtelfinale zwischen Schweden und der Ukraine. Anstoß: 21 Uhr.

Bis wir wieder neue Folgen unserer liebsten Ärzte-Show zu sehen bekommen, müssen wir uns auch noch etwas gedulden.

Kampf der Realitystars: Kampf der Realitystars: Andrej "macht alle Mädchen verrückt", Promi-Frau geht "sternhageldicht"
Kampf der Realitystars Kampf der Realitystars: Andrej "macht alle Mädchen verrückt", Promi-Frau geht "sternhageldicht"

Erst ab dem 13. Juli soll es wieder mit Geschichten aus der Sachsenklinik losgehen.

Bis dahin wird fleißig gedreht, um die Zuschauer bis zur Drehpause im August mit Futter zu versorgen. Danach beginnen auch schon die Arbeiten an der neuen Staffel, wie die Macher der Serie mitteilten.

Bis zum 13. Juli ist der Dienstagabend im Ersten zumindest einmal der Europameisterschaft vorbehalten. Darüber hinaus könne es sein, dass die ARD auch einige Spielfilme ausstrahlt.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema In aller Freundschaft: