"In aller Freundschaft": Die Sachsenklinik in Sorge um einen Stargast!

Leipzig - Finanzielle Schwierigkeiten, ein besorgter Sohn und natürlich Deutschlands Lieblings-Ärzte erwarten uns am heutigen Dienstag in der neuen Folge von "In aller Freundschaft". Damit jedoch noch nicht genug, denn in "Zusammen ist man weniger allein" darf sogar noch ein Stargast sein Jubiläum feiern.

Indem er ein teures Medikament einsetzte, hat Dr. Heilmann (links) die Sachsenklinik in Schieflage gebracht. Nun drohen ihm Konsequenzen.
Indem er ein teures Medikament einsetzte, hat Dr. Heilmann (links) die Sachsenklinik in Schieflage gebracht. Nun drohen ihm Konsequenzen.  © MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Ganz recht, Herbert Köfer (100) ist wieder mit von der Partie und darf in Folge 925 den berühmten Komiker Leo Lachmann mimen.

Köfer war bereits in den vergangenen Jahren ein immer wieder gern gesehener Stargast in der Ärzte-Serie. Da war es zu seinem 100. Geburtstag quasi Ehrensache, dass er der Sachsenklinik erneut einen Besuch abstatten durfte.

In der Rolle des Komikers wartet Köfer nun nicht nur auf die Geburt seiner Ur-Ur-Enkelin, er soll auch das Lachen in die Klinik bringen. Das sei auch bitter nötig, wie es vorab hieß, denn: Die Sachsenklinik plagen finanzielle Sorgen.

Um ein Baby zu retten, hat Dr. Heilmann ein 250.000 Euro teures Medikament eingesetzt. Weil die Krankenkasse die Kostenübernahme verweigert, sitzt nun die Klinik auf den Schulden - und Heilmann drohen harte Konsequenzen.

Was stimmt nicht mit Leo Lachmann?

Dr. Lilly Phan sorgt sich indes um Leo Lachmann und seine plötzliche Bewusstlosigkeit.
Dr. Lilly Phan sorgt sich indes um Leo Lachmann und seine plötzliche Bewusstlosigkeit.  © MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Doch nicht nur Dr. Heilmann, auch Leo Lachmann wird in der neuen Folge zum Sorgenfall.

Während der Komiker auf die Geburt wartet, scheint er immer wieder blitzartig einzunicken. Sarah Marquardt bittet schließlich Dr. Lilly Phan um Hilfe. Die Untersuchungen fallen zunächst ergebnislos aus, doch dann hat die Ärztin eine unkonventionelle Idee. Wird sie der Ursache für Leo Lachmanns Aussetzer auf den Grund gehen können?

Und auch auf Dr. Martin Stein kommt einiges zu, wenn er auf Ingo Mischke und seinen Sohn Lukas trifft. Der Sohnemann hat nämlich vorgetäuscht krank zu sein, um so seinen eigentlich angeschlagenen Vater ins Krankenhaus zu bringen.

Zum Glück ist Dr. Stein eingeweiht und kann sich um Papa Ingo kümmern.

Die neue Folge von "In aller Freundschaft" läuft wie immer am heutigen Dienstag um 21 Uhr im Ersten.

Titelfoto: MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0