Wegen Corona alles anders: So lang wird die IaF-Sommerpause

Leipzig - Mit der 900. Folge "Tiefe Wunden" verabschiedet sich der MDR-Dauerbrenner "In aller Freundschaft" am kommenden Dienstag in die traditionelle Sommerpause. Die fällt in diesem Jahr länger aus als gewohnt. Grund dafür ist - wer hätte es gedacht? - die Corona-Krise.

Folge 900: Roland (Thomas Rühmann, 65) und Katja (Julia Jäger, 50) haben Zoff. Der Grund: Katjas Tochter Emma hat mit Nils geschlafen, dem Freund von Rolands Tochter Lisa.
Folge 900: Roland (Thomas Rühmann, 65) und Katja (Julia Jäger, 50) haben Zoff. Der Grund: Katjas Tochter Emma hat mit Nils geschlafen, dem Freund von Rolands Tochter Lisa.  © MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Vom 30. Juni bis zum 18. August dauert die IaF-Sommerpause in diesem Jahr. 

Ungewöhnlich viele Dienstage am Stück also müssen Fans auf neue Geschichten aus der Leipziger Sachsenklinik warten: Erst am 25. August wird die nächste neue Folge (901) ausgestrahlt.

Normalerweise dreht der MDR jährlich stets 42 Episoden, dadurch bleiben immer zehn Dienstage im Jahr ohne neue IaF-Folge. 

Diese eingeplanten Lücken werden in der Regel durch live übertragene Fußballspiele besetzt, die übrigen Tage bilden zusammen die Sommerpause. 

2020 nun fallen Fußballübertragungen aus, auch konnte durch die Folgen der Corona-Krise mehrere Wochen nicht gedreht werden - es wurden daher weniger Folgen produziert. Das wirkt sich nun in einer verlängerten Sommerpause aus.

Verzicht müssen IaF-Fans dennoch nicht üben: Der MDR sendet acht Sommerfolgen aus den vergangenen Jahren als Überbrückung. Drum herum plant der Sender ein paar Extras für die treuen Zuschauer. 

Außerdem bedeutet Sommerpause im TV nicht automatisch Drehpause: An neuen Krankenhaus-Geschichten wird fleißig weitergearbeitet.

Titelfoto: MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0