In aller Freundschaft ist endlich zurück: Es wird sofort wieder spannend!

Leipzig - Endlich hat der Dienstagabend für "In aller Freundschaft"-Fans wieder einen Sinn! Nach wochenlanger Pause kehrt die beliebte Serie endlich auf dem gewohnten Platz in der ARD zurück. Ohne große Erwärmung geht es sofort wieder rasant zur Sache.

Leopold klagt über heftige Rückenschmerzen. Bruder Daniel hat ihn deshalb in die Sachsenklinik gebracht.
Leopold klagt über heftige Rückenschmerzen. Bruder Daniel hat ihn deshalb in die Sachsenklinik gebracht.  © MDR/Saxonia Media /Rudolf Wernicke

"Charité" vorbei, der DFB-Pokal gespielt: Endlich kann "In aller Freundschaft" wieder durchstarten. Im Fokus der neuen Folge stehen Leopold Prinz und sein kleinwüchsiger Bruder Daniel. Leopold klagt über heftige Rückenschmerzen - Daniel brachte ihn in die Sachsenklinik.

Eine erste Diagnose bringt ein traumatisches Bauchaortenaneurysma zum Vorschein. Dr. Maria Weber und Dr. Roland Heilmann haben sofort einen Plan, möchten eine Gefäßprothese setzen.

Nach langem Hin und Her entscheiden sich die Ärzte jedoch dazu, mit einem mikroinvasiven Verfahren einen Stent zu setzen.

Die Operation verläuft gut, doch danach geht alles schief. Leopolds Freundin Lena macht plötzlich Schluss. Ausgerechnet Bruder Daniel scheint der Grund dafür zu sein.

Doch es kommt noch schlimmer: Aufgrund des Schocks stürzt Leopold, der Stent verrutscht, und das Aortenaneurysma droht zu platzen.

Die Ärzte müssen schnell reagieren, damit die Sache kein schlimmes Ende nimmt.

Hans-Peter Brenner behandelt weiteren Härtefall

Hans-Peter Brenner kommt mit einer Diagnose nicht weiter und bittet Dr. Lilly Phan und Dr. Kai Hoffmann um Hilfe.
Hans-Peter Brenner kommt mit einer Diagnose nicht weiter und bittet Dr. Lilly Phan und Dr. Kai Hoffmann um Hilfe.  © MDR/Saxonia Media /Rudolf Wernicke

Keinen allzu leichten Fall muss auch Hans-Peter Brenner betreuen. Vater Rajat bringt seinen sechsjährigen Sohn Anil Agarwal mit hohem Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen in die Klinik.

Da Anil eine Spenderniere hat, wird zunächst ein Zusammenhang vermutet. Doch die Werte sehen völlig normal aus. Brenner will Anil zur Beobachtung in der Klinik lassen. Ein gutes Gespür, denn plötzlich wird der Junge bewusstlos.

Die MRT-Bilder zeigen eine fokale Läsion im Gehirn. Allerdings wird nicht erkenntlich, ob es sich um einen Tumor handelt.

Schnell beginnt auch hier ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit.

Den Trailer zur Folge "Konkurrenz" gibt es wie immer >>> hier schon einmal zu sehen.

Vater Rajat hat seinen Sohn Anil in die Klinik gebracht. Kurz darauf wird der Junge plötzlich bewusstlos.
Vater Rajat hat seinen Sohn Anil in die Klinik gebracht. Kurz darauf wird der Junge plötzlich bewusstlos.  © MDR/Saxonia Media /Rudolf Wernicke

"In aller Freundschaft", Folge Nummer 917, wird am Dienstag, 9. Februar um 21 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Titelfoto: MDR/Saxonia Media /Rudolf Wernicke

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0