"In aller Freundschaft": Roland bereitet Sarah große Probleme

Leipzig - Am Dienstagabend steht bereits Folge Nummer 924 von "In aller Freundschaft" in den Startlöchern. Besonders Roland Heilmann darf sich auf etwas gefasst machen.

Dr. Lilly Phan und Dr. Martin Stein sind bemüht, den Unterarm von Christoph Herrmann wieder an den dazugehörigen Körper zu bekommen.
Dr. Lilly Phan und Dr. Martin Stein sind bemüht, den Unterarm von Christoph Herrmann wieder an den dazugehörigen Körper zu bekommen.  © MDR/Saxonia Media/Rudolf Wernicke

Christoph Herrmann ist ein kleines Missgeschick passiert. Er ist beim Arbeiten mit einer Säge abgerutscht und kurzerhand muss der Unterarm amputiert werden.

Gedankenschnell lagert der Handwerker sein Körperteil in einer Kühltasche und liefert sich in die Sachsenklinik ein.

Dr. Lilly Phan und Dr. Martin Stein sollen seinen Arm wieder "annähen", da er in seinem Beruf auf den Einsatz seiner Hände angewiesen ist.

Voller Zuversicht berichtet Christoph bereits seiner Frau, dass die Ärzte die Operation hinbekommen werden und er bald wieder einsatzbereit ist.

Tatsächlich verläuft der Eingriff recht problemlos. Was allerdings hinterher passierte, damit konnte keiner rechnen.

Denn Christophs Zimmergenosse Werner Häcke stürzt überraschend und der eben behandelte Handwerker will reflexartig eingreifen.

Ob das seine frisch operierte Hand unbeschadet überstehen kann?

Ärger wegen Baby Feli

Baby Feli geht es zunehmend besser. Dr. Roland Heilmann ist zufrieden, dass das Medikament so gut anschlägt.
Baby Feli geht es zunehmend besser. Dr. Roland Heilmann ist zufrieden, dass das Medikament so gut anschlägt.  © MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Es ist beinahe ein Wunder. Der Zustand von Baby Feli verbessert sich immer weiter. Nadine Heller ist überglücklich, macht sich jedoch auch Sorgen darüber, ob sie mit dem Kind zu Hause allein klarkommt.

Oberschwester Arzu Ritter soll seelischen Beistand leisten.

Den braucht vermutlich auch Dr. Roland Heilmann. Der hatte das überteuerte Medikament zur Behandlung des Kindes ohne Zustimmung von der Krankenkasse bestellt.

Verwaltungschefin Sarah Marquardt hat absolut keine Ahnung, wie sie das dicke Finanzloch der Klinik schließen soll.

Roland bleibt zuversichtlich und glaubt, da das Medikament gut angeschlagen hat, dass die Krankenkasse am Ende doch zahlt.

Doch es könnten schwere Zeiten auf die Sachsenklinik zukommen.

Den Trailer zur Folge "Versägt" gibt es wie immer >>> hier schon einmal zu sehen.

Roland und Sarah geraten aneinander, weil die Krankenkasse das Medikament von Baby Feli nicht bezahlen will.
Roland und Sarah geraten aneinander, weil die Krankenkasse das Medikament von Baby Feli nicht bezahlen will.  © MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

"In aller Freundschaft", Folge Nummer 924, wird am Dienstag (13. April) um 21 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Titelfoto: MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0