In falschen Händen: Diese Babysitterin verheimlicht ein wichtiges Detail

München - Wie ein Engel fällt Manu vom Himmel und entlastet die Familie von Zweifach-Mama Nika, hilft bei der Kinderbetreuung, wird zu einer großen Bezugsperson für den Sohn. Allerdings macht sie ein großes Geheimnis aus ihrer Vergangenheit - aus gutem Grund, wie im ZDF-Film "In falschen Händen" klar wird!

Manu (M.) hat Leon vor dem Absturz von einem Klettergerüst bewahrt. Mama Nika ist sauer auf ihren Sohn.
Manu (M.) hat Leon vor dem Absturz von einem Klettergerüst bewahrt. Mama Nika ist sauer auf ihren Sohn.  © ZDF/Kerstin Stelter

Nika (gespielt von Pegah Ferydoni, 39) ist mit ihrem ältesten Sohn Leon (Sole Inan Aktas) und Baby Clara (Elea Zeqiri) im Kinderwagen auf dem Spielplatz.

Sie trichtert Leon ein, das Klettergerüst nur wie vorgesehen zu nutzen, telefoniert dann via Headset mit ihrer Chefin Gabriela, lässt ihren Sohn dabei aus den Augen.

Glücklicherweise ist Manu (Katharina Schlothauer, 37) vor Ort, die den letztlich doch wild herumkletternden Jungen beobachtet und vor einem schlimmen Absturz bewahrt.

Shirin David urteilt im TV, doch Ihr solltet besser wegschalten
TV & Shows Shirin David urteilt im TV, doch Ihr solltet besser wegschalten

Kurz darauf klingelt Nikas Kollegin schon wieder durch. Man merkt der zweifachen Mutter an, dass sie mit der Situation überfordert ist. Doch sie kann sich auf Manu verlassen, die mit Leon herumtollt.

Aber auch zu Hause gehen die Probleme für Nika weiter. Ehemann Tom (Florian Stetter, 45) hat den Schreibtisch voll Arbeit, kann seine Freundin bei der Kinderbetreuung nicht entlasten.

Nika (l.) und Manu entwickeln schnell eine Sympathie füreinander.
Nika (l.) und Manu entwickeln schnell eine Sympathie füreinander.  © ZDF/Kerstin Stelter
Manu spielt rührend mit dem kleinen Leon.
Manu spielt rührend mit dem kleinen Leon.  © ZDF/Kerstin Stelter
Daheim geht es bei Nika und Freund Tom drunter und drüber.
Daheim geht es bei Nika und Freund Tom drunter und drüber.  © ZDF/Kerstin Stelter

In falschen Händen: Wer ist Manu wirklich?

Nika (r.) will Manu besser kennenlernen.
Nika (r.) will Manu besser kennenlernen.  © ZDF/Kerstin Stelter

In ihrer Not weiß sich Nika nicht anders zu helfen und kontaktiert am nächsten Tag Manu, die umgehend zustimmt, sich für zwei Stunden um die Kinder zu kümmern.

Besonders Leon verliebt sich mehr und mehr in die Babysitterin, die seine fiktive Drachengeschichte wunderbar mitspielen kann.

Nur Nika gegenüber hält sich die arbeitslose Frau bedeckt, gibt wenig aus ihrem Leben preis. Die wenigen Infos checkt Ehemann Tom gegen, kann aber keine Übereinstimmungen finden.

"Bares für Rares"-Star geht fremd: Wen Horst Lichter im neuen Pilcher-Film spielt
TV & Shows "Bares für Rares"-Star geht fremd: Wen Horst Lichter im neuen Pilcher-Film spielt

Immer häufiger springt "Engel" Manu in den folgenden Tagen als Babysitter bei der Familie ein, ohne dass die so richtig weiß, wen sie sich da ins Haus geholt haben.

Als Tom eines Tages Manu heimfährt, bekommt er eine Auseinandersetzung zwischen ihr und ihrem Ex-Freund Stephan (Aurel Manthei, 48) mit, der sie offensichtlich zurückhaben will.

Welches traurige Geheimnis hat Manu bisher nicht zur Sprache gebracht?

Doch die Babysitterin macht ein Geheimnis aus ihrer Person.
Doch die Babysitterin macht ein Geheimnis aus ihrer Person.  © ZDF/Kerstin Stelter
Nika hat ein mulmiges Gefühl, als sie in Manus Plattenbauwohnung geht.
Nika hat ein mulmiges Gefühl, als sie in Manus Plattenbauwohnung geht.  © ZDF/Kerstin Stelter

"In falschen Händen" läuft am heutigen Montag ab 20.15 Uhr im ZDF oder schon jetzt in der Mediathek.

Titelfoto: Bildmontage: ZDF/Kerstin Stelter

Mehr zum Thema TV & Shows: