"Inas Nacht": Promi-Gäste über Stunts und ungewöhnliche Experimente

Hamburg – Am Donnerstag ist es wieder soweit! Moderatorin Ina Müller (55) lädt bei einer neuen Folge "Inas Nacht" zum feucht-fröhlichen Plausch in den "Schellfischposten".

Die Schauspielerin Lisa Maria Potthoff (l.) kommt auf einen Plausch auf dem Tresen vorbei.
Die Schauspielerin Lisa Maria Potthoff (l.) kommt auf einen Plausch auf dem Tresen vorbei.  © NDR

Mit intimen Geständnissen vom Hamburger TV-Koch Tim Mälzer (49) meldete sich die Late-Night-Show Ende Juli zurück aus der Corona-Pause (TAG24 berichtete).

Ebenso spannend und unterhaltsam geht es nun in der Hamburger Hafenkneipe "Zum Schellfischposten" weiter: Entertainerin und Moderatorin Ina Müller sorgt nicht nur für viel Musik, Talk und Comedy, sondern entlockt ihren prominenten Gästen bei dem ein oder anderen Drink auch so manche persönliche Geschichte.

Zu Gast in der neuen Folge: Schauspielerin Lisa Maria Potthoff (42) und TV-Journalist Jenke von Wilmsdorff (54).

Lisa Maria Potthoff ("Sarah Kor", "Skylines" ) nimmt zuerst neben Ina Müller an der Theke Platz. Sie erzählt, wie sie bei ihren Filmdrehs aufs Ganze geht. Denn: Ihre Stunts absolviert die gebürtige Berlinerin alle selbst. Dabei fand ihr wohl härtester Einsatz nicht vor der Kamera statt, sondern hat vielmehr mit der Geburt ihres zweiten Kindes zutun.

Mit halsbrecherischen Herausforderungen geht es weiter! Zum Gespräch hinzu gesellt sich Jenke von Wilmsdorff. Dem Fernsehjournalisten ("Das Jenke-Experiment") ist kein Versuch zu waghalsig. Für Ina Müller Grund genug, noch einmal ganz genau nachzuhaken...

80er-Jahre-Sounds im Schellfischposten

Die Band "Jeremias" begeistert mit 80er-Jahre-Sounds.
Die Band "Jeremias" begeistert mit 80er-Jahre-Sounds.  © NDR

Für musikalische Unterhaltung sorgen an diesem Abend Sänger Remme und die Band "Jeremias".

Der Niederländer Remme, der als eines der größten Talente der jungen Songwriter-Szene gehandelt wird, gibt zuerst seine Musik zum Besten.

Danach betritt die Band "Jeremias" aus Hannover die Bühne, die mit ihrem oft an 80er-Jahre-Sounds angelehnten Pop den "Schellfischposten" zum Beben bringen.

Wie immer also volles Programm bei "Inas Nacht"! Wer das nicht verpassen will, sollte am Donnerstag oder Samstag jeweils um 23.30 auf ARD einschalten.

Titelfoto: NDR

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0