"Joko & Klaas gegen ProSieben": Mega-Änderung zur neuen Staffel!

Unterföhring - Das Warten hat ein Ende! In wenigen Tagen treten Joko Winterscheidt (43) und Klaas Heufer-Umlauf (39) wieder gegen ihren Arbeitgeber ProSieben an.

Joko Winterscheidt (43) und Klaas Heufer-Umlauf (39) wollen sich in der neuen Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" wieder Sendezeit sichern.
Joko Winterscheidt (43) und Klaas Heufer-Umlauf (39) wollen sich in der neuen Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" wieder Sendezeit sichern.  © Henning Kaiser/dpa

"Herr ProSieben macht Ernst", teilte der TV-Sender aus Unterföhring bei München mit Blick auf die am 18. Oktober beginnende Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" am Dienstag nun vollmundig mit.

Um den Druck auf Winterscheidt und Heufer-Umlauf in den kommenden fünf Folgen, die immer dienstags zur Primetime um 20.15 Uhr über die Bildschirme flimmern werden, "minimal zu erhöhen und die Ehre des Senders maximal zu wahren", gibt es eine nicht unerhebliche Anpassung am Format.

So werden zum ersten Mal in der Geschichte der Show 100 (!) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Senders in einer Spielrunde gegen das beliebte Duo Winterscheidt/Heufer-Umlauf antreten, "um im Auftrag des Senders für die rote Sieben zu siegen".

Bares für Rares: Bares für Rares: Einzigartige Brosche begeistert Händler und erzielt mega Preis
Bares für Rares Bares für Rares: Einzigartige Brosche begeistert Händler und erzielt mega Preis

In sechs Spielen, die natürlich auch von ProSieben ausgewählt werden, geht es für beide darum, sich durch Siege Vorteile für das Finale zu erkämpfen.

Neben den 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schickt der Sender auch noch namhafte Gegner ins Feld.

Doch kann sich das Duo auch gegen die Übermacht, die der TV-Sender ins Feld schickt, behaupten?
Doch kann sich das Duo auch gegen die Übermacht, die der TV-Sender ins Feld schickt, behaupten?  © ProSieben/Ralf Wilschewski

"Joko & Klaas gegen ProSieben": Winterscheidt und Heufer-Umlauf treffen auf prominente Übermacht

Rick Kavanian (51), Linda Zervakis (47), Matthias Opdenhövel (52), Jessica Schwarz (45), Florian David Fitz (47), Alexander Klaws (39), Wigald Boning (55), Nilam Farooq (33), Sophie Paßmann (28), Cro (32), Wincent Weiss (29), Melissa Khalaj (33), Christian Düren (32), Viviane Geppert (31), Janin Ullmann (40), Simon Gosejohann (46), Christoph "Icke" Dommisch (35), Patrick "Coach" Esume (48), Axel Stein (40), Paul Janke (41), "Evil" Jared Hasselhoff (51), Edin Hasanovic (30), Simon Pearce (41), Influencerin Aminata Belli (30), Hadnet Tesfai (43), Schauspielerin und Sängerin Alli Neumann (27), die Zwillinge Dennis und Benni Wolter (31), Rennfahrer Daniel Abt (29) und Tischtennis-Europameister Dang Qiu (25) sollen dem Duo das Leben schwer machen.

Gewinnt ProSieben, müssen sich Winterscheidt und Heufer-Umlauf wie gewohnt ohne Murren bedingungslos in die Dienste ihres Arbeitgebers stellen. Gelingt es beiden jedoch, sich einen Sieg über den Sender zu erkämpfen, dürfen sie am Mittwoch nach der Sendung zur Primetime eine Viertelstunde lang einmal mehr tun und lassen, was sie möchten.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Joko & Klaas gegen ProSieben: