Joko und Klaas verschenken Geld an Zuschauer auf ProSieben

Unterföhring - In der letzten Ausgabe von "Joko & Klaas gegen ProSieben" gewannen die beiden Moderatoren in letzter Sekunde im Finale und erspielten sich somit 15 Minuten Live-Sendezeit zu ihrer freien Verfügung

Die TV-Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt.
Die TV-Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt.  © Angelika Warmuth/dpa

Ihren Sieg nutzten Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt, um mit der Ausstellung "Männerwelten" auf den Sexismus aufmerksam zu machen, dem Frauen immer noch nahezu täglich ausgesetzt sind (TAG24 berichtete).

Diesmal zeigte das Moderatoren-Duo zu Beginn einen Einspieler mit verschiedenen Szenen von Hygiene-Demos und Aussagen von Corona-Verschwörungstheoretikern wie beispielsweise Attila Hildmann. 

Und dann begann das Spiel "Wer glaubt denn sowas?". Zuschauer konnten dazu live und kostenlos in der Sendung anrufen und Geld gewinnen, wenn sie die Corona-Fragen richtig beantworten konnten.

Dabei machten sich die beiden über verschiedene Verschwörungstheorien und Corona-Kritiker lustig - Chemtrails, Bill Gates, neue Weltordnung. 

Da die Antworten auf die Fragen dann doch sehr eindeutig waren, verschenkten Joko und Klaas quasi das Geld. Die möglichen Antworten bestanden meistens aus einigen offensichtlichen Verschwörungstheorien und einer plausiblen Erklärung.

Die Zuschauer, die glücklich genug waren, durchgestellt zu werden, konnten zwischen 100 und 300 Euro gewinnen. Nur zwei Anrufer scheiterten - anscheinend hatten sie die Fragen nicht richtig gelesen. 

Für ihre Sendung wurde das Moderatoren-Duo auf Twitter gefeiert. "Joko und Klaas schaffens immer wieder meinen Puls auf 180 zu kriegen, egal auf welcher Ebene. Man fühlt einfach, dass sie das alles mit Herz und aus Überzeugung machen. Tolle Aktion heute wieder", schrieb ein User beispielsweise. 

"Joko & Klaas gegen ProSieben" immer dienstags auf ProSieben

Am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr treten Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt erneut gegen ihren Arbeitgeber an. Diesmal werden die Ex-Torhüter René Adler und Timo Hildebrand sowie TV-Koch Frank Rosin mit dabei sein. 

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0