Kampf der Realitystars: Wen sich Rocco Stark nach seinem Rekord-Abgang als Sieger wünscht

Thailand - Noch nie ist zuvor ein Promi bei "Kampf der Realitystars" mit so vielen Nominierungsstimmen aus der RTLZWEI-Show geworfen worden. Rocco Stark (35) nimmt sein Aus aber sportlich - und hat einen Wunsch, wer das Trash-Format gewinnen soll.

Rocco Stark (35) ist in der neunten Folge von "Kampf der Realitystars" ausgeschieden.
Rocco Stark (35) ist in der neunten Folge von "Kampf der Realitystars" ausgeschieden.  © RTLZWEI

Satte acht Münzen landeten in der Säule des Sohnes von Schauspieler Uwe Ochsenknecht (65). Chancenlos auf einen Verblieb am thailändischen Strand und auf den Gewinn der 50.000 Euro Siegprämie zog er von dannen.

"Ich finde es schade, ich wäre gerne bis zum Schluss mit dabei gewesen", sagte er im Anschluss. Es sei aber "richtig, dass sie mich rausgewählt haben. Weil ich einfach ein verdammt guter Taktiker bin (lacht)."

Stark vermutet, dass ihn der Rest als starke Konkurrenz angesehen hat, was ihn auch ehre. "Aber ich glaube auch, für die Synergie der Gruppe war ich nicht mehr ganz passend. Ich habe mich mit Cosimo super verstanden, wir sind sehr extrovertiert, das ist für manche ein Vorschlaghammer."

Bachelorette: Leon lässt Bombe platzen, doch was läuft da mit dieser Bachelor-Kandidatin?
Bachelorette Leon lässt Bombe platzen, doch was läuft da mit dieser Bachelor-Kandidatin?

Traurig ist er hingegen, weil ihn einige Personen gemieden hätten. Er hätte sich gern mit mehr Leuten unterhalten, "so wie ich das mit Silvia und Cosimo gemacht habe".

Böses Blut gibt es aber nicht. Rocco stark würde gern alle Kandidaten wiedersehen.

Kampf der Realitystars: IHN wünscht sich Rocco Stark als Gewinner

Von einigen Kandidaten konnte sich der gebürtige Münchner ein völlig neues Bild machen.

"Positiv war ich ja von einigen überrascht. Wie von Kader zum Beispiel. Das ist eine sehr, sehr intelligente Frau, die wird super unterschätzt. Ich merke das an ihren Antworten. Ich verstehe ihren Humor, ich merke, wie unterschwellig das ist, das ist genau mein Ding", so der Modeverkäufer, der in Ostseebad Boltenhagen ein Geschäft betreibt.

Und auch seinen Wunschsieger hat der 35-Jährige schon auserkoren.

Gino Bormann (33) heißt der Gewinner der zweiten "Kampf der Realitystars"-Staffel, wenn es nach Rocco Stark ginge.
Gino Bormann (33) heißt der Gewinner der zweiten "Kampf der Realitystars"-Staffel, wenn es nach Rocco Stark ginge.  © RTLZWEI

"Ich habe natürlich meine drei, vier Favoriten. Mit Gino hatte ich zwar gar nichts zu tun, aber er ist jetzt mein Favorit, mein Undercover-Favorit, für den ich es mir wünschen würde, weil ich glaube, dass es für ihn wichtig ist."

Titelfoto: Bildmontage: RTLZWEI

Mehr zum Thema Kampf der Realitystars: