"Kannste Kanzler?" Schüler nehmen Baerbock, Laschet und Scholz ins Verhör

Unterföhring - In wenigen Wochen wird Deutschland über eine neue Regierung entscheiden. Am Donnerstagabend fragen die Wähler von morgen die drei Spitzenkandidaten von Grüne, Union und SPD: "Kannste Kanzler?"

Olaf Scholz (63, SPD, v.l.n.r.), Armin Laschet (60, CDU) und Annalena Baerbock (40, Grüne) kämpfen um den Thron im Kanzleramt.
Olaf Scholz (63, SPD, v.l.n.r.), Armin Laschet (60, CDU) und Annalena Baerbock (40, Grüne) kämpfen um den Thron im Kanzleramt.  © Bildmontage: Kay Nietfeld/dpa, Michael Kappeler/dpa, Kay Nietfeld/dpa

Es sind Kinder, die darauf hoffen müssen, dass ihre Eltern in ihrem Sinne mitentscheiden - und das nicht nur für die nächsten vier Jahre.

Denn die 16 Schulkinder sind zwischen 8 und 13 Jahre alt - und können damit weder bei dieser, noch bei der nächsten Wahl aktiv mitbestimmen.

Damit lässt SAT.1 die Stimmen zu Wort kommen, die am langfristigsten von den politischen Entscheidungen der kommenden Jahre betroffen sein werden.

Alles was zählt: Isabelles heißer One-Night-Stand war ein großer Fehler
Alles was zählt Alles was zählt: Isabelles heißer One-Night-Stand war ein großer Fehler

In der Sendung "Kannste Kanzleramt? Baerbock, Laschet und Scholz zurück in der Schule" werden den drei Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock (40, Bündnis 90/Die Grünen), Armin Laschet (60, CDU) und Olaf Scholz (63, SPD) die Fragen gestellt, die den Schülern heute auf der Seele brennen.

Themen wie digitale Schule, Klimaschutz und Fremdenfeindlichkeit werden beispielsweise auf den Tisch gelegt.

Es sind vor allem Themen, die in den letzten Jahren durch verschiedene Entscheidungen seitens der Politik immer wieder zu Debatten und Diskussionen geführt haben.

Auch Emmanuel Macron musste sich den Schulkindern stellen

Nicht nur in den sozialen Netzwerken, auch in verschiedenen Formaten in TV, Radio, Podcast und Print gibt es einen regelrechten Wettkampf der einzelnen Pro- und Contra-Fraktionen.

Am Ende müssen sie darauf hoffen, dass ihnen die Wähler von morgen ein gutes Zeugnis aussprechen. Wer kann aus Sicht der nächsten Generation die richtigen Weichen schon jetzt stellen?

Wie SAT.1 mitteilte, basiert die Sendung auf dem internationalen Erfolgsformat 'Facing the Classroom'.

Hier mussten sich bereits der französische Staatspräsident Emmanuel Macron (43) und die neuseeländische Regierungschefin Jacinda Ardern (41) dieser besonderen Form des Wahlkampfs stellten.

"Kannste Kanzleramt? Baerbock, Laschet und Scholz zurück in der Schule" läuft am Donnerstagabend, 9. September, zur Primetime um 20.15 Uhr bei SAT.1.

Titelfoto: Bildmontage: Kay Nietfeld/dpa, Michael Kappeler/dpa, Kay Nietfeld/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: