Epileptiker Noah (15) und sein Hund sollen vor 2000 Menschen auftreten, doch es gibt ein Problem

Großbadegast - Noah (15) ist Epileptiker. Der Schüler aus Großbadegast bei Köthen (Sachsen-Anhalt) hat deshalb Hund Tamme an seiner Seite, der ihn vor einem lebensgefährlichen Anfall warnen kann. Das Duo wird sogar zum weltbekannten Hundetrainer Cesar Millan (51) eingeladen, doch zum Auftritt kommt es nicht.

Noah (15) aus Sachsen-Anhalt ist Epileptiker, kann jederzeit einen lebensgefährlichen Anfall erleiden.
Noah (15) aus Sachsen-Anhalt ist Epileptiker, kann jederzeit einen lebensgefährlichen Anfall erleiden.  © RTLZWEI/99pro Media

Der Jugendliche muss täglich 15 Tabletten schlucken, um sein Anfallrisiko zu minimieren. Und er hat seit sechs Wochen den Golden Retriever Tamme an seiner Seite, der schon vor einem Anfall bellen soll.

Zehn Monate ist der Rüde alt und mitten in der Ausbildung zum Anfallwarnhund. Zwei Jahre dauert sie insgesamt.

"Die größte Herausforderung für uns beide ist gerade, dass er mir zeigt, dass gleich ein Anfall kommen könnte. Er weiß es in dem Moment, aber ich noch nicht", sagt Noah in der RTLZWEI-Doku "Kleine Helden ganz groß".

Urlaub für Tanja Szewczenko: Was trägt ihr Baby da auf der Nase?
Tanja Szewczenko Urlaub für Tanja Szewczenko: Was trägt ihr Baby da auf der Nase?

Zweimal die Woche hat das eingespielte Team Training mit einem Spezialisten. Auf dem Trainingsplan stehen Apportieren, also das Bringen eines Gegenstandes, Sitzenbleiben trotz verlockender Ablenkung und diverse andere Befehle.

Nur wenige Übungen müssen wiederholt werden, teilweise weiß Tamme von Anfang an, was sein Job ist. "Noah, ich bin stolz auf dich", lobt der Trainer den 15-Jährigen.

Sollte sich ein Anfall anbahnen, soll Hund Tamme den Schüler und Mitmenschen vorwarnen.
Sollte sich ein Anfall anbahnen, soll Hund Tamme den Schüler und Mitmenschen vorwarnen.  © RTLZWEI/99pro Media

Kleine Helden ganz groß: Noah und Tamme sollen bei Cesar Millan auftreten, doch daraus wird nichts

In der ersten Folge ging für Noah ein Traum in Erfüllung. Er durfte mit Kickbox-Weltmeister Michael Smolik (29, l.) trainieren.
In der ersten Folge ging für Noah ein Traum in Erfüllung. Er durfte mit Kickbox-Weltmeister Michael Smolik (29, l.) trainieren.  © RTLZWEI/99pro Media

Noah und Tamme bereiten sich auf eine ganz spezielle Reise vor. Es geht ins 70 Kilometer entfernte Leipzig, wo am Abend der weltbekannte Hundetrainer Cesar Millan auftreten soll.

Für die beiden wurde eine kurze Bühnenperformance organisiert.

Doch Mama Yvonne Worsch macht sich Sorgen: "Der schlimmste Fall wäre, wenn Noah heute einen Anfall kriegt. Ich hoffe es nicht, aber wenn er so aufgeregt ist, kann das schon sein." Noah sei extra nicht in der Schule gewesen, um das Stresslevel und damit auch das Anfallrisiko nicht zusätzlich zu erhöhen.

Riverboat: Désirée Nick auf dem Riverboat: "Ich war wie auf Crack!"
Riverboat Désirée Nick auf dem Riverboat: "Ich war wie auf Crack!"

Angekommen am Veranstaltungsort wird penibel geprüft, ob Tamme alle wichtigen Impfungen erhalten hat, alle benötigten Daten auf seinem Chip gespeichert sind. Dann gibt es ein Problem.

Denn der Chip besagt, dass der Golden Retriever in der Ukraine geboren wurde. In der Geburtsurkunde steht aber Belarus. Somit fehlt Tamme eine Blutuntersuchung.

Noah: "Wenn es richtig beschissen läuft, dürfen wir nicht mitmachen. Wenn wir nicht reingelassen werden, platzt hier 'ne Bombe." Aber leider kommt es tatsächlich so. "Sie müssen ihn ins Auto bringen, weg von den anderen Hunden. Und zwar jetzt sofort", sagt eine Mitarbeiterin. Bei Noah fließen Tränen. Er, sein Papa und Tamme müssen zurück nach Hause. Ohne Auftritt.

Die ganze Folge gibt's auf Abruf bei TVNOW. Eine neue Episode seht Ihr kommenden Dienstag ab 22.15 Uhr bei RTLZWEI.

Titelfoto: RTLZWEI/99pro Media

Mehr zum Thema TV & Shows: