Illner fällt flach! Das Schnee-Chaos ist nicht der Grund!

Berlin/Mainz - "Wir sehen uns nächste Woche nicht, weil da ist irgendwie Fasching...", so die Moderatorin schulterzuckend zum Ende ihres Talks am vergangenen Donnerstag. Das bedeutet, erst in der nächsten Woche begrüßt sie eine neue Diskussionsrunde. Stattdessen kommen diese Woche Narren, Clowns und andere Verkleidungswillige zum (Um)Zug im ZDF.

Maybrit Illner (56) muss ihren Platz am Donnestag räumen - wegen "Fasching".
Maybrit Illner (56) muss ihren Platz am Donnestag räumen - wegen "Fasching".  © ZDF

Offenbar konnte Maybrit Illner (56) selbst nicht glauben, was sie da sagte. Und doch ist es wahr: Auch in der Corona-Zeit kommen die Narren beim ZDF nicht allzu kurz.

Ganz auf wirkliche Unterhaltung muss der ZDF-Fan nicht verzichten: Markus Lanz (51) rückt mit seiner Sendung nach vorn und kommt bereits um 22.15 Uhr.

Das Zweite sendet also beherzt eine halbe Nacht lang närrisches Treiben.

Heidi Klum: Leni Klum spendet 50.000 Dollar für den guten Zweck und erntet Kritik
Heidi Klum Leni Klum spendet 50.000 Dollar für den guten Zweck und erntet Kritik

Offenbar ist der Sender sogar stolz darauf, denn so heißt es in der Mitteilung: "Auch in Zeiten des Lockdowns, ausfallender Umzüge und Sitzungen präsentiert das ZDF mit 'Kölle Alaaf – Die Mädchensitzung' zur Weiberfastnacht am Donnerstag, 11. Februar 2021, 20.15 Uhr, Karneval von seiner beliebtesten Seite." - Nun ja bei Fasching gehen die Meinungen weit auseinander.

So können zumindest die, die es wollen, "bei der Kölner Karnevalssitzung, charmant geleitet von Sitzungspräsidentin Martina Kratz" dabei sein.

Im ZDF heißt es am Donnerstag "Kölle alaaf" ab 20.15 Uhr

"Kölle Alaaf-Die Mädchensitzung": Die Musikgruppe "Die Klüngelköpp" stehen verteilt über die gesamte Bühnenbreite, darunter auch ein Saxophonspieler.
"Kölle Alaaf-Die Mädchensitzung": Die Musikgruppe "Die Klüngelköpp" stehen verteilt über die gesamte Bühnenbreite, darunter auch ein Saxophonspieler.  © ZDF7Frank Hempel.

Folgende Künstlerinnen und Künstler landen im ZDF: Dä Tuppes vum Land, Ne Hausmann, Martin Schopps, Frau Kühne, Witze-Profi Markus Krebs, Cöllner, Domstürmer, Räuber, Klüngelköpp, Kasalla.

Um den Corona-Bestimmungen gerecht zu werden, sei der Ablauf der Sitzung im Vergleich zu den Vorjahren abgewandelt worden.

So werde es aufgrund der Abstandsregeln keine Tanzgruppen und keine Ein- und Ausmärsche geben, die Musikgruppen stehen auf der Bühne weiter auseinander als sonst, "und der Damenelferrat besteht diesmal aus sieben Personen".

Schwangere Sarah Engels bricht sich beim Sturz die Hand, doch sie hat nur eine Sorge
Sarah Engels Schwangere Sarah Engels bricht sich beim Sturz die Hand, doch sie hat nur eine Sorge

Die Rednerinnen und Redner erhalten von der Sitzungspräsidentin in diesem Jahr keine Orden, und es gibt auch keine "Bützchen" (Küsschen)!

Übrigens, die Sitzung wurde schon Mitte Januar unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln aufgezeichnet, alle Personen auf der Bühne ohne Mund- Nasenschutz wurden zuvor auf COVID-19 getestet.

TV-Tipp: Am Donnerstag (11. Februar 2021) kommt von 20.15 Uhr bis 22.15 Uhr die Aufzeichnung "Kölle alaaf". Gleich im Anschluss darf Markus Lanz ran!

Titelfoto: ZDF/PR

Mehr zum Thema TV & Shows: