Eine ganze Woche Herbert Köfer im MDR

Dresden/Leipzig - Rund! Ein hoher Geburtstag steht an, und der MDR ehrt den Jubilar. Herbert Köfer wird 100!

"Ein Abend für Herbert Köfer" - so der Titel - läuft am Sonntag, 14. Februar, zur Primetime um 20.15 Uhr im MDR.
"Ein Abend für Herbert Köfer" - so der Titel - läuft am Sonntag, 14. Februar, zur Primetime um 20.15 Uhr im MDR.  © MDR/Axel Berger

Er ist eine lebende Legende, Vollblut-Schauspieler, Fernsehpionier und einer der beliebtesten Entertainer Ostdeutschlands. Fast jeder kennt ihn - noch immer.

Über 75 Jahre lang steht Köfer auf Bühnen und vor der Kamera - gilt als "ältester aktiver Mime".

Am Mittwoch, 17. Februar, wird er 100 Jahre alt. Und aus diesem Grund bringt der MDR viele besondere TV-Highlights aus den vergangenen Jahren. Sein Leben fasst eine 90-minütige Doku im Rahmen der MDR-Legenden zusammen.

"Ein Abend für Herbert Köfer" - so der Titel - läuft am Sonntag, 14. Februar, zur Primetime um 20.15 Uhr. Der Köfer-Film berichtet von den Höhen und Tiefen seines Lebens, "über seine Liebe zur Schauspielerei und zum Fernsehen und über die Dinge, die ihn ganz privat bewegen", so der Sender.

1952 begann Köfer als Nachrichtensprecher im DDR-Fernsehen

Herbert Köfer - der älteste noch aktive Schauspieler der Welt.
Herbert Köfer - der älteste noch aktive Schauspieler der Welt.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Seinen ersten Leinwanderfolg landete er im DEFA-Film "Nackt unter Wölfen". Aber hauptsächlich brachte er Freude in die ostdeutschen Wohnzimmer. Köfer war Teil in unzähligen Schwänken, Lustspielen und Unterhaltungsshows.

Und in Serien war er eigentlich rund um die Uhr zu sehen. Erinnert sei hier an "Rentner haben niemals Zeit", "Familie Neumann" und die in Dresden gedrehten "Geschichten übern Gartenzaun".

Auch nach der Wende war er präsent. Zuletzt sah man den "Henne"-Preisträger" in der ARD-Reihe "Polizeihauptmeister Krause - Krauses Zukunft" mit Horst Krause (79).

In den "Legenden" kommen Kollegen, Freunde und Wegbegleiter wie Wolfgang Lippert (68), Ingeborg Krabbe (†85), Armin Mueller-Stahl (90), Peter-Michael Diestel (68), Annekathrin Bürger (83) und viele mehr zu Wort und schwärmen über den großen Schauspieler und Entertainer.

Immer auf Achse... Nächsten Freitag ist Herbert Köfer wieder einmal zu Gast auf dem "Riverboat" in Leipzig!

Und das läuft in der nächsten Woche außerdem zu seinen Ehren:

  • 14. Februar, 15.15 Uhr: zwei Folgen "Rentner haben niemals Zeit"
  • 15. Februar, 20.15 Uhr: vier Folgen "Rentner haben niemals Zeit" und 22.10 Uhr: "Das Gesellenstück" (Fernsehfilm 1986)
  • 16. Februar, 22.50 Uhr: "Polizeiruf 110 - Ein Schritt zu weit" (1985)
  • 17. Februar, 8.50 Uhr sowie 11.45 Uhr "In aller Freundschaft" (Folgen 93 und 507) und 16. 30 Uhr: Studiogast bei MDR um 4 (Live)
  • 18. Februar, 12.30 Uhr: "Der Lumpenmann" (Fernsehfilm 1981) und 23.40 Uhr "König Karl" (Fernsehfilm 1986)
  • 19. Februar, 22 Uhr Talkgast im "Riverboat"
So kennen ihn die meisten: In "Rentner haben niemals Zeit" - zu sehen im rbb am 13. Februar 2021.
So kennen ihn die meisten: In "Rentner haben niemals Zeit" - zu sehen im rbb am 13. Februar 2021.  © DFF/MDR

Diese Legenden & Lebensläufe gab's u. a. bisher beim MDR:

Titelfoto: MDR/Axel Berger/DEFA

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0