Joachim Llambi mit Fauxpas: Juror tritt bei Daniel Hartwich ins Fettnäpfchen

Köln - Da hat sich Juror Joachim Llambi (56) am Freitagabend bei Let's Dance offenbar einen ordentlichen Fauxpas geleistet. Mit einem Kommentar in Richtung Moderator Daniel Hartwich (42) trat er gehörig ins Fettnäpfchen.

Joachim Llambi (r., 56) trat mit einer Bemerkung bei Daniel Hartwich ins Fettnäpfchen.
Joachim Llambi (r., 56) trat mit einer Bemerkung bei Daniel Hartwich ins Fettnäpfchen.  © Montage: TVNOW / Stefan Gregorowius, Rolf Vennenbernd/dpa

Vorausgegangen war der emotionale Tanz von Simon Zachenhuber (22) mit Partnerin Patricija Belousova (26). Der Boxer widmete den Tanz seiner Mutter und rührte sie damit zu Tränen. Am Ende der Performance gab es für sie auch noch einen fetten Blumenstrauß.

Als Juror Llambi dann den Tanz bewerten sollte, stellte er fest, dass ja am Sonntag auch Muttertag ist.

"Nicht vergessen, Herr Hartwich. Nicht, dass sie wieder böse Anrufe von ihrer Mutter kriegen", so der 56-Jährige.

Kurt Krömer zeigt klare Kante: "Dann muss es halt kurz weh tun"
TV & Shows Kurt Krömer zeigt klare Kante: "Dann muss es halt kurz weh tun"

Hartwich, dessen Mutter offenbar schon verstorben ist, antwortete darauf: "Ja, das ist nicht mehr so möglich, aber macht nichts."

Als Llambi seinen Fehltritt merkte, entschuldigte er sich und fuhr mit seiner Beurteilung fort.

Am Ende der Show musste Moderatorin Lola Weippert (25) gehen. Kommende Woche müssen sich dann nur noch fünf Paare beweisen.

Titelfoto: Montage: TVNOW / Stefan Gregorowius, Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Let's Dance: