Ex-Paar Elena Miras und Mike Heiter liefert sich öffentlichen Rosenkrieg auf Instagram!

Zürich - Vor gut zwei Monaten gaben die beiden Reality-Stars Elena Miras (28) und Mike Heiter (28) ihre Trennung bekannt. Eigentlich wollten beide im Guten auseinander gehen. Doch daraus ist offensichtlich nichts geworden...

Mike Heiter (28) hetzt auf Instagram gegen seine Ex.
Mike Heiter (28) hetzt auf Instagram gegen seine Ex.  © instagram.com/mikeheiter13/

"Wir wollen eine respektvolle und zugleich freundschaftliche Beziehung zueinander pflegen!", hieß es noch in dem offiziellen Trennungsstatement auf Instagram Anfang September.

Das scheint sich inzwischen geändert zu haben: In den vergangenen Tagen zog Mike auf der Social-Media-Plattform ordentlich über seine Ex-Freundin her.

Grund dafür: Elena urlaubt derzeit mit der gemeinsamen Tochter Aylen (2) und zwei unbekannten Männern in der Türkei.

Das gefällt dem ehemaligen "Love Island"-Teilnehmer ganz und gar nicht. Angeblich habe er ihr "mehrfach ausdrücklich gesagt", dass er dies nicht wolle.

Für die Influencerin hagelte es daraufhin Hassnachrichten auf ihren sozialen Netzwerken.

Doch Elena ließ sich die Unterstellungen ihres Ex nicht bieten und machte RTL auf Instagram ein Angebot für ein Exklusiv-Interview, in dem sie so richtig auspacken wollte.

Elena Miras wirft Mike Heiter vor, keine Zeit für ihr gemeinsames Kind zu haben

Elena Miras (28) kontert mit einem Interview für RTL.
Elena Miras (28) kontert mit einem Interview für RTL.  © instagram.com/elena_miras/

Darin klärt die 28-Jährige auf, wer die unbekannten Männer sind: "Ich kenne sie seit über fünf Jahren. Sie kennen Aylen, seit sie ein kleines Baby ist."

Dass Mike nun so tut, als wäre sie mit Wildfremden unterwegs, will sich die Schweizerin nicht gefallen lassen.

Hätte ihr Ex sich während der Beziehung mehr für sie und ihr Kind interessiert, dann würde er die Freunde auch kennen: "Mike hat nie das Interesse gezeigt, das er haben müsste. Er war oft im Fitness unterwegs, das war sein Leben. Ich musste Mike jedes Mal schreiben: 'Mensch, ruf' deine Tochter an!'"

"Wie kann man eine Person öffentlich so bloßstellen wollen, dass alle einen hassen? Obwohl er genau weiß, dass ich alles für meine Tochter getan habe und tun werde", legt sie nach.

Trotz allem will Elena aber weiterhin dem regelmäßigen Kontakt zwischen Aylen und ihrem Vater nicht im Weg stehen.

Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die beiden Streithähne beruhigen und ihre öffentliche Schlammschlacht zum Wohle ihres Kindes beenden.

Titelfoto: instagram.com/mikeheiter13/; instagram.com/elena_miras/

Mehr zum Thema Love Island:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0