Von "Love Island" gibt's bald die doppelte Dröhnung

Köln – Diese Nachricht dürfte bei vielen Reality-TV-Fans für Jubel sorgen: "Love Island" gibt es in 2021 im Doppelpack!

"Love Island" sorgte 2020 für hohe Einschaltquoten – zur Belohnung gibt es im kommenden Jahr direkt zwei Staffeln.
"Love Island" sorgte 2020 für hohe Einschaltquoten – zur Belohnung gibt es im kommenden Jahr direkt zwei Staffeln.  © obs/RTLZWEI/PARIS TSITSOS

So verkündete der Sender RTLZWEI kürzlich, dass es die nächste Staffel nicht wie gewohnt erst im Spätsommer gibt, sondern bereits im Frühjahr.

Damit werden im kommenden Jahr gleich zweimal liebeshungrige Singles die Inselvilla bevölkern.

Grund dafür ist der große Erfolg der vierten Staffel, die zuletzt für starke Einschaltquoten sorgte. Sie sei die "vielleicht beste" Ausgabe des Dating-Formats gewesen, lobte RTLZWEI-Geschäftsführer Andreas Bartl.

"Die perfekte Mischung aus Reality, Romantik und Humor ist zu einer bedeutenden Marke in unserem Programm geworden", sagte er weiter.

Besonders beim jungen Publikum habe die Show für sehr hohe Reichweiten gesorgt. "Deshalb freuen wir uns darauf, 'Love Island' künftig zweimal im Jahr zeigen zu können."

Corona-Pandemie hat die "Love Island"-Dreharbeiten in 2020 stark beeinflusst

Cathy Hummels (32, l) musste die positiv auf Corona getestete Jana Ina Zarrella (43) in der vergangenen Staffel zwischenzeitlich ersetzen. (Fotomontage)
Cathy Hummels (32, l) musste die positiv auf Corona getestete Jana Ina Zarrella (43) in der vergangenen Staffel zwischenzeitlich ersetzen. (Fotomontage)  © Montage: Lino Mirgeler/dpa, Tobias Hase/dpa

Die CEO von Produktions-Partner ITV Studios Germany, Christiane Ruff, betonte, dass die Sendung durch die Corona-Pandemie vor eine besondere Herausforderung gestellt wurde. Umso größer sei die Freude über den Erfolg.

Die Dreharbeiten für "Love Island" hatten in 2020 unter umfassenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen stattgefunden. So mussten die Kandidaten im Vorfeld zwei Wochen in Quarantäne verbringen und mussten sich mehreren Test unterziehen.

Moderatorin Jana Ina Zarrella (43) fiel für mehrere Auftritte nach einem positiven Corona-Test sogar ganz aus und musste von Kollegin Cathy Hummels (32) ersetzt werden

Wann genau die fünfte Staffel startet, ist noch nicht bekannt. Sie wird voraussichtlich wieder im TV ausgestrahlt, aber auch online abrufbar sein.

So bezeichnete Bartl die Show als "Multi-Channel-Phänomen". Zuschauer konnten beispielsweise per App für das Siegerpaar voten.

Titelfoto: obs/RTLZWEI/PARIS TSITSOS

Mehr zum Thema Love Island:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0