Love Island: Henrik richtet nach Liebes-Aus deutliche Worte an Sandra!

Köln - Nachdem die ehemalige "Love Island"-Teilnehmerin Sandra Janina (20) am Sonntag völlig überraschend das Liebes-Aus mit Schlawiner Henrik Stoltenberg (23) bekannt gab, hat auch der Kölner sich nun mit deutlichen Worten an seine Instagram-Community gewandt. 

Nachdem Sandra Janina (20) das Liebes-Aus zwischen ihr und Henrik Stoltenberg (23) verkündete, gab nun auch der 23-Jährige ein Instagram-Statement ab.
Nachdem Sandra Janina (20) das Liebes-Aus zwischen ihr und Henrik Stoltenberg (23) verkündete, gab nun auch der 23-Jährige ein Instagram-Statement ab.  © Instagram/henrik_stoltenberg (Screenshot)

Henrik hat es sich bei Sandra offensichtlich auf ewig verschnitzelt. 

Als die schöne Erfurterin ihren 107 Tausend Instagram-Followern am Sonntag völlig überraschend das Liebes-Aus zwischen ihr und Henrik bekannt gab, kämpfte die 20-Jährige sichtlich mit den Tränen. 

Dabei schien zwischen den beiden nach der Show alles rund zu laufen. Erst kürzlich besuchte Sandra ihren Henrik in dessen Heimatstadt Köln und die beiden teilten vertraute, gemeinsame Momente mit ihren Fans. 

Bares für Rares: "Bares für Rares": Kandidatin traut ihren Ohren kaum, ihr Flohmarkt-Fund ist uralte Rarität
Bares für Rares "Bares für Rares": Kandidatin traut ihren Ohren kaum, ihr Flohmarkt-Fund ist uralte Rarität

Das ist nun Geschichte und auch die Aussicht auf ein Couple-Comeback scheint es aktuell nicht zu geben. Denn inzwischen meldete sich auch Henrik bei seinen Fans zu Wort - und teilte ordentlich gegen die 20-Jährige aus!

"Ich möchte euch einfach gerne meine Sicht der Dinge erzählen", begann der 23-Jährige sein langes Statement. 

Und sorgte zunächst für kurze Verwirrung bei seinen Followern, als er verkündete, dass er und die schöne Blondine nie ein Paar gewesen seien. 

Henrik Stoltenberg findet Sandra Janinas öffentliches Statement grenzwertig

Dass Sandra Janina (20) sich an ihre Instagram-Fans wandte, um das Liebes-Aus mit Henrik Stoltenberg (23) zu verkünden, passte dem Kölner gar nicht.
Dass Sandra Janina (20) sich an ihre Instagram-Fans wandte, um das Liebes-Aus mit Henrik Stoltenberg (23) zu verkünden, passte dem Kölner gar nicht.  © Instagram/sandra_janina_

Stattdessen wären die Studentin und der Kölner immer noch in der Kennenlernphase gewesen, erklärte Henrik. "Wir haben uns nach 'Love Island' eine ehrliche Chance gegeben, uns weiter kennenzulernen, weshalb ich sie auch hier nach Köln eingeladen hab für viele Tage", erklärte er. 

Doch die Love-Reunion verlief nach Henriks Empfinden alles andere als glatt: "Da waren einfach sehr, sehr viele Punkte, die mir gezeigt haben, dass es zwischen uns jetzt nicht so super läuft. Wir wollten es trotzdem weiter versuchen, aber es hat dann irgendwie nicht hingehauen", erläuterte Henrik nüchtern.

Als Gründe für die Trennung gab der Blondschopf an, Sandra habe ihn "sehr eingeengt" und sei zudem "auch ein bisschen besitzergreifend" gewesen.

"Nicht fair": Bereut Rocco Stark seine Teilnahme bei "Take Me Out XXL"?
TV & Shows "Nicht fair": Bereut Rocco Stark seine Teilnahme bei "Take Me Out XXL"?

Dass Sandra sich zum Liebes-Aus der beiden nun öffentlich äußerte, ohne vorher persönlich mit dem Kölner zu sprechen, fand der alles andere als cool. 

Denn nach Henrik hätten die beiden einige Tage zuvor telefoniert und abgemacht, dass sie sich erst persönlich aussprechen wollten.

"Jetzt so 'ne Story zu machen und zu versuchen, mich in so ein Licht zu rücken, finde ich immer sehr schwierig und grenzwertig", ergänzte Henrik ernst.

Henrik Stoltenberg über Show: "Vieles anders dargestellt"

Henrik Stoltenberg (23) erklärte in seinem Instagram-Statement bezüglich seiner Teilnahme bei "Love Island", dass vieles anders dargestellt worden sei, als es eigentlich war.
Henrik Stoltenberg (23) erklärte in seinem Instagram-Statement bezüglich seiner Teilnahme bei "Love Island", dass vieles anders dargestellt worden sei, als es eigentlich war.  © Instagram/henrik_stoltenberg (Screenshot)

Nachdem der Politiker-Enkel seinen Unmut über Sandras öffentliches Statement geäußert hatte, richtete der das Wort auch nochmal direkt an seine Verflossene:

"Sandra, ich fand's von dir echt ein bisschen grenzwertig, wie du das gemacht hast. Ich kann nur sagen, du bist 'ne tolle Frau, ich hab's mit dir ernsthaft versucht", erklärte er.

Neben seinen deutlichen Worten an seine einstige Traumfrau hatte Henrik aber noch etwas anderes auf dem Herzen.

Denn auch zu den Eindrücken, die er während und nach seiner Zeit als Kandidat der Liebes-Insel bei den Zuschauern hinterlassen hat, wollte er etwas loswerden.

Nach dem 23-Jährigen sei nämlich vieles anders dargestellt worden, als es eigentlich war: "Leute glaubt mir, ihr kriegt immer nur so einen kleinen Fetzen vom großen Ganzen mit", beteuerte er.

"Das ist wirklich Wahnsinn, was da teilweise so hinter den Kulissen abgeht und jetzt auch zwischen Sandra und mir", gab Henrik an, konkretisierte seine Ausführungen allerdings nicht weiter.

Sandra wird die deutlichen Worte ihres einstigen "Captain Schlonzo" sicher erst mal verdauen müssen. Es bleibt abzuwarten, ob die Erfurterin auf Henriks Behauptungen eingehen wird.

Titelfoto: Instagram/henrik_stoltenberg, Instagram/sandra_janina_ (Bildmontage)

Mehr zum Thema Love Island: