Schlüpfriger ZDF-Fernsehgarten: Fans erfahren, was Andrea Kiewel unterm Dirndl trägt

Mainz - "O'zapft is" im ZDF-Fernsehgarten! Als kleines Trostpflaster für das ausgefallene Oktoberfest präsentierte sich die allsonntägliche Schlager-Show im traditionellen Wiesn-Gewand. Den Twitter-Lästerern konnte es Moderatorin Andrea Kiewel (55) aber dieses Mal nicht so wirklich recht machen.

Stilecht im Dirndl führte Moderatorin Andrea Kiewel (55) durch den Oktoberfest-Fernsehgarten.
Stilecht im Dirndl führte Moderatorin Andrea Kiewel (55) durch den Oktoberfest-Fernsehgarten.  © Screenshot: ZDF-Mediathek

Stattdessen leistete sich die ohnehin für ihre verbalen Fauxpas bekannte Fernsehgarten-Ikone schon mit dem Startschuss der Sendung einen ziemlich schlüpfrigen Aussetzer. 

Die rund 100 Fans, die am Sonntagmittag live am Mainzer Lerchenberg zusehen durften, seien nämlich laut "Kiwi", wie die 55-Jährige liebevoll genannt wird, die einzigen, die ganz genau wüssten, was sie unter ihrem grünen Dirndl trägt.

Dass dies umgehend für die ersten Lacher - und Fremdschäm-Anfälle - im Netz sorgen würde, dürfte den Kennern des ZDF-Formats spätestens dann klar gewesen sein, als Kiewel ihren Satz beendet hatte. "Wer will wissen, was Kiwi unterm Dirndl hat?", fragte eine Userin provokant anmutend.

Eine andere versuchte sich direkt an einer passenden Antwort und ging dabei gleich mal unter die Gürtellinie: "Was Kiewel drunter trägt? Ihre Geheimwaffe! Teena Lady!". Doch hierbei sollte es im Verlauf des Oktoberfest-Fernsehgartens nicht bleiben.

Neben wenig gefeierten musikalischen Einlagen - unter anderem von Antonia aus Tirol (40) oder den Bands "voXXclub" und "Dorfrocker" - wurde allerhand gebacken. Wobei spätestens bei der Präsentation eines Cupcake-Rezepts auch für den verständnisvollsten Zuschauer der Bezug zur Wiesn verloren ging.

Twitter-User können auch dem "Wiesn"-Fernsehgarten nichts Positives abgewinnen

ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel leistete sich einmal mehr einen nicht ganz gelungenen Kommentar.
ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel leistete sich einmal mehr einen nicht ganz gelungenen Kommentar.  © Ralph Orlowski/ZDF/dpa

Darüber hinaus durfte natürlich auch ein zünftiges Team-Battle, dass das "Team Bayern" gegen das "Team Rest of the World" gegeneinander austrugen, nicht fehlen (Hach, wie simpel es doch manchmal mit der Welt-Aufteilung sein kann!). 

Hier behielten tatsächlich die "Nicht-Bayern", bestehend aus Ex-Bachelor Paul Janke, Handballer Pascal Hens (40) und Moderatorin Johanna Klum (40), die Oberhand gegen die "Bazis" die durch Tänzer Christian Polanc (42), Katrin Müller Hohenstein (55) und Ex-Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle (39) vertreten wurden. Unter anderem auch, weil sie ein Rätselspiel zum Oktoberfest für sich entscheiden konnten.

Und da sie eigener Einschätzung nach wohl noch nicht genug verbal aufgefallen war, packte "Kiwi" dann doch nochmal eine - zumindest ihrer Ansicht nach - lustige Anekdote aus. Hierbei berief sie sich auf den Vorabend der Sendung und ein Gespräch mit einem Bekannten namens Thorsten.

Dieser habe behauptet: "Wetten, dass du dich nicht traust, das zu sagen?" Um welche Äußerung es ging? Das schob Kiewel direkt nach. "Er hat gesagt, ich soll sagen: 'It's nice to be a Preuß but its higher to be a bayer'" - damit hatte sie Thorsten erfolgreich eins ausgewischt, Bravo "Kiwi"!

Ganz ohne "Cordula Grün", dafür aber mit Hansi Hinterseer (66), fand der Oktoberfest-Fernsehgarten schließlich sein Ende. Mit den - durchaus passenden - Worten einer weiteren Twitter-Lästerbacke ließ sich letztlich zusammenfassen: "Mei. Mit a paar Maß im Kopf gehts scho!" - ein Prosit!

Titelfoto: Screenshot: ZDF-Mediathek

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0