Maischbergers "Wochendurchblick" - das sind die Themen und Gäste

Von Björn Strauss

Berlin/Köln - "maischberger. die woche" am Mittwochabend hat im "Wochendurchblick" interessante Gäste an Bord. Die Themen: Beherbergungsverbot, Wahlkampf in den USA sowie die Räumung der "Liebig 34" in Berlin. Gründe genug für Sandra Maischberger (55), die Ereignisse der Woche zu diskutieren.  

Moderatorin Sandra Maischberger (55) hat den Wochendurchblick im Ersten.
Moderatorin Sandra Maischberger (55) hat den Wochendurchblick im Ersten.  © WDR/DasErste.de/Markus Tedeskino

Ausgerechnet während der Herbstferien mussten die meisten Bundesländer ein "Beherbergungsverbot" für Reisende und Urlauber aus deutschen Risikogebieten verhängen. 

Dagegen laufen Hoteliers, Gastronomen und Wirtschaftsverbände Sturm. Am morgigen Mittwoch wollen die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten dazu mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) nachberaten (TAG24 berichtete). 

Moderatorin Sandra Maischberger fragt: "Wie sinnvoll ist die Einschränkung der Reisefreiheit – sogar innerhalb von Deutschland? Und welche Maßnahmen helfen im Kampf gegen die steigenden Infektionszahlen?"

Hier wird der Bonner Virologe Professor Hendrik Streeck (43) Antworten finden. 

Mittwochabend gibt's den "Wochendurchblick"

Professor Hendrik Streeck (43) - ein gern eingeladener Gast in Talk-Runden.
Professor Hendrik Streeck (43) - ein gern eingeladener Gast in Talk-Runden.  © ZDF

Auch das zweite Thema ist akut: Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA befindet sich in die Schlussphase. Seit Trumps (74) Corona-Erkrankung ist der Vorsprung von Herausforderer Joe Biden (77) weiter gewachsen. Kann Trump das Ruder noch herumreißen? 

Dazu spricht Sandra Maischberger mit der Nichte von Donald Trump, mit Mary L. Trump, der Nichte des amtierenden US-Präsidenten und dem Politologen Stephan Bierling (58). 

Und auch Berlin darf nicht fehlen: Nach der Räumung des besetzen Hauses Liebig 34 kam es am Wochenende zu gewaltigen Ausschreitungen der linken Szene. 

Steckt dahinter berechtigte Kritik an steigenden Mietpreisen und Gentrifizierung? 

"Es diskutieren, kommentieren und erklären" die Hauptstadtkorrespondentin der 'Süddeutschen Zeitung' , 'Welt'-Autorin Susanne Gaschke (53) und der Physiker und Wissenschaftsjournalist Vince Ebert (53).

TIPP: "maischberger. die woche" - Mittwochabend, 14. Oktober 2020 ab 23.05 Uhr im ERSTEN.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa/WDR/DasErste.de/Markus Tedeskino

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0