Gegen den Trend: "Masked Singer" nehmen Masken ab!

Köln - Im Finale der ProSieben-Show "The Masked Singer" werden am Dienstagabend (20.15 Uhr, ProSieben) die letzten verbliebenen Promis ihre Masken ablegen.

Moderator Matthias Opdenhövel steht neben der Figur "Der Wuschel" in der Prosieben-Show "The Masked Singer" auf der Bühne.
Moderator Matthias Opdenhövel steht neben der Figur "Der Wuschel" in der Prosieben-Show "The Masked Singer" auf der Bühne.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Um den Sieg in der zweiten Staffel singen vier Kandidaten in aufwendigen Kostümen.

Das Faultier, der Hase, der sogenannte Wuschel und der Drache. 

Vor allem die Enttarnung des Faultiers wird von den Zuschauern mit Spannung erwartet - seit Wochen hält sich hartnäckig die Spekulation, es könnte sich um Moderator Stefan Raab (53) handeln. 

Im Rateteam im Studio nimmt zur Feier des Tages der Sieger der zurückliegenden Staffel Platz: Sänger Max Mutzke (38). Er hatte im vergangenen Jahr verkleidet als Astronaut den Gesangswettbewerb gewonnen.

Noch ein kurzer Blick auf den verbliebenen, aktuellen Jahrgang: Im Rennen - und wohl Favorit - ist das besagte Faultier, dem der Name Stefan Raab angedichtet wird. 

Das Rateteam im Studio brachte zuletzt auch Schauspieler Tom Beck und den deutsch-spanischen Popsänger Álvaro Soler ins Spiel. Immer wieder fiel zudem der Name von Musiker Sasha.

Wer steckt im Hasen-Kostüm

Die Figur «Der Hase» steht in der Prosieben-Show "The Masked Singer" auf der Bühne.
Die Figur «Der Hase» steht in der Prosieben-Show "The Masked Singer" auf der Bühne.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Ähnlich durcheinander gehen die Tipps für den Hasen , unter dem sich - nach allem, was man weiß - die einzige Frau im Finale verbirgt. 

Heiß gehandelt wird seit Wochen Komikerin Martina Hill ("Knallerfrauen"). Jurorin Ruth Moschner hatte zuletzt eine weitere Idee anzubieten: Moderatorin Sonya Kraus. 

Grund: Das Langohr deutete eine Verbindung zur Comedy-Show "Genial daneben" an, in der Kraus auftritt. Oder ist es Kollegin und "ZDF-Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel?

Hinter dem singenden Flokati-Knubbel Wuschel wird gemeinhin ein jüngerer, männlicher Sänger vermutet. Ganz hoch im Kurs stehen Wincent Weiss und Teenie-Idol Mike Singer. 

Das würde passen, denn der Wuschel, der die Show unter dem Fell offenbar sitzend auf einer Art Bürostuhl bestritt, scheint eine Affinität zu den sozialen Netzen wie Instagram zu haben. Darauf deuten die Indizien hin.

Als vierter Finalist geht der Drache ins Rennen, der wegen seiner guten Stimme als gefühlter Favorit gestartet war. Zuletzt ließ er allerdings Federn - oder besser: Schuppen - gegen das Faultier. 

Viele Zuschauer und auch Kollegen glauben, dass es sich um Profi-Musiker Gregor Meyle handeln könnte. Wie es das Schicksal will, wurde er einst in einer alternativen Casting-Show entdeckt. Von Stefan Raab.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0