"The Masked Singer": Alessio hat Sarah Lombardis Geheimnis schon im Kindergarten verraten

Köln – Nun ist es raus: Sarah Lombardi (28) war das Skelett bei "The Masked Singer". Doch obwohl die Show-Gewinnerin zur strengsten Geheimhaltung verpflichtet war, hat einer ihre Identität bereits vor dem Finale ausgeplaudert.

Vor Sohnemann Alessio (5) konnte Sarah Lombardi (28) ihre Teilnahme bei "The Masked Singer" nicht geheim halten. (Fotomontage)
Vor Sohnemann Alessio (5) konnte Sarah Lombardi (28) ihre Teilnahme bei "The Masked Singer" nicht geheim halten. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Sarah Lombardi, Instagram/Sarah Lombardi

"Ich kann's nicht fassen, endlich darf ich reden!", freut sich Sarah Lombardi kurz nach der großen Enthüllung in einer Instagram-Story. Da ist die frisch gebackene Siegerin noch richtig überwältigt, dass ihr Geheimnis nun endlich gelüftet ist.

So habe Sarah für die Teilnahme an der beliebten Rate-Show sogar lügen müssen. Immerhin durfte niemand wissen, welche Promis sich unter den aufwendigen Kostümen verbargen.

"Ich hoffe, ihr seid nicht böse, dass ich euch ab und zu anlügen musste, dass ich meine Stories vorgedreht habe", entschuldigt sich die hübsche Brünette bei ihren Fans. "Jetzt wisst ihr's, ich bin Skeletti – forever in Love!"

Doch tatsächlich stellte diese Nachricht längst nicht für jeden eine große Überraschung dar. So war eine Mehrzahl der Zuschauer bereits während der Show felsenfest davon überzeugt, dass sich keine Geringere als Sarah unter dem Grusel-Kostüm verbargt (TAG24 berichtete).

Doch es kommt noch dicker, denn ausgerechnet eine Gruppe von Kindergarten-Kindern wusste über das Geheimnis der Sängerin schon früher Bescheid als alle anderen, wie Sarah in einem red-Interview nach der Sendung verrät.

Sarah Lombardi (28) steckte bei "The Masked Singer" im Skelett-Kostüm.
Sarah Lombardi (28) steckte bei "The Masked Singer" im Skelett-Kostüm.  © Willi Weber/ProSieben/dpa
Sarah Lombardi (28) ist die Siegerin von "The Masked Singer 2020".
Sarah Lombardi (28) ist die Siegerin von "The Masked Singer 2020".  © Willi Weber/ProSieben/dpa

Nach "The Masked Singer"-Finale: Sarah Lombardi muss ihren Pokal mit Sekundenkleber flicken

Sarah Lombardi (28) musste ihren "The Masked Singer"-Pokal nach der Sendung erst einmal reparieren. (Fotomontage)
Sarah Lombardi (28) musste ihren "The Masked Singer"-Pokal nach der Sendung erst einmal reparieren. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Sarah Lombardi

Es sei total schwierig gewesen, das Versteckspiel vor Sohnemann Alessio (5) geheim zu halten. "Weil er die Sendung auch gesehen hat", gesteht die Enttarnte.

"Er hat gesagt: 'Mama, du bist das Skelett.' Und dann hat er mich im Kindergarten verraten", offenbart Sarah. Ein echtes Worst-Case-Szenario, der schlimmstenfalls den Rate-Spaß von Millionen Zuschauern hätte zerstören können.

Umso erleichterter ist die "Te Amo Mi Amor"-Interpretin nun, dass alles glimpflich ausgegangen ist. "Mir fehlen einfach die Worte. Ich bin so dankbar dafür, dass ich auf dieser Bühne stehen durfte, dass ich zeigen konnte, was in mir steckt."

Einen Wermutstropfen gibt es dann allerdings doch noch. So ist Sarahs "The Masked Singer"-Pokal vor lauter Feierei doch glatt kaputt gegangen.

Doch kein Problem für die Power-Frau, die die goldene Trophäe kurzerhand mit Sekundenkleber wieder zusammenflickt. "Er lebt wieder", verkündet Sarah und posiert als stolze Siegerin vor der Kamera.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Sarah Lombardi, Instagram/Sarah Lombardi

Mehr zum Thema The Masked Singer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0