Doch nicht etwa Stefan Raab? Faultier gewinnt Masked Singer!

Köln/Berlin - Die Entscheidung ist gefallen. Wochenlang rätselten Juroren, welcher Promi in den Kostümen der Musik-Rateshow "The Masked Singer" steckt. Vor allem der Name von TV-Ikone Stefan Raab hielt sich wochenlang. Nun steht  fest: Schauspieler Tom Beck (42, "Alarm für Cobra 11") hat verkleidet als Faultier gewonnen.

Das Faultier gewinnt The Masked Singer.
Das Faultier gewinnt The Masked Singer.  © Willi Weber/ProSieben/dpa

Am späten Dienstagabend bekam er in der finalen Abstimmung die meisten Stimmen der Zuschauer - und legte anschließend als letzter noch verbliebener Kandidat seine Maske ab. 

"Hier drin schwitzt man wirklich wie ein Schwein", sagte Beck über sein übergroßes Pelzkostüm in Surfer-Optik. "Natürlich tut's mir auch leid für die, die jetzt Stefan Raab vermutet haben."

Der Name von Raab war über Wochen hartnäckig mit dem Faultier in Verbindung gebracht worden. Viele Zuschauer hatten den Metzgersohn aus Köln unter der Maske vermutet. Das wäre eine Sensation gewesen, denn Raab hat sich vor Jahren vom Bildschirm zurückgezogen.

Dass es überhaupt zu dieser Verwechslung kommen konnte, lag aber an den herausragenden Auftritten von Beck, die man auch dem Vollblutmusiker Raab zugetraut hätte. Das Faultier beherrschte mehrere Musikstile und mischte sie zum Teil innerhalb eines einzigen Liedes - von Reggae über Rock ’n’ Roll bis Heavy Metal.

Beck sagte auch, er sei sehr froh, auf der Bühne zu stehen. "Mich hat's nämlich auch ähnlich wie den Gregor erwischt und ich lag auch flach." 

Musiker Gregor Meyle (41) war zuvor aus der Show ausgeschieden und hatte dabei enthüllt, während der Staffel an Corona erkankt gewesen zu sein. Beck sagte, auch er sei zu Hause zwei Wochen in Quarantäne gewesen. "Ich hatte - ja - kaum Symptome, hatte drei Tage Fieber, lag aber auch flach."

Enttarnt: Hinter dem Faultier steckt Schauspieler Tom Beck.
Enttarnt: Hinter dem Faultier steckt Schauspieler Tom Beck.  © Willi Weber/ProSieben/dpa

"The Masked Singer" hatte in der aktuellen Staffel zeitweise pausieren müssen. Als Begründung waren von ProSieben Corona-Fälle angegeben worden. Um wen es sich dabei handelte, war aber zunächst offen geblieben.

Vor Tom Beck waren im Finale bereits Meyle als Drache, Moderatorin Sonja Zietlow (51) als Hase und Teenie-Idol Mike Singer (20) als sogenannter Wuschel entlarvt worden. Die Show war - trotz der Corona-Unterbrechung - erneut ein großer Erfolg für ProSieben. Bereits im Herbst soll es eine dritte Staffel geben.

Titelfoto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Mehr zum Thema The Masked Singer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0