The Masked Singer: Mike Singer wusste selbst nicht, wer seine Konkurrenten sind

Deutschland - Mike Singer belegte im großen Finale "The Masked Singer" den zweiten Platz. Als Wuschel getarnt, sorgte er für Rätselraten.

Mike Singer im Wuschel-Kostüm belegte den zweiten Platz.
Mike Singer im Wuschel-Kostüm belegte den zweiten Platz.  © Willi Weber/ProSieben/dpa

Doch auch er selber rätselte, wer seine Konkurrenten waren. Denn bei der ProSieben-Show zählt oberste Geheimhaltung. Nur eine handvoll Leute wissen, wer sich unter den Kostümen versteckt.

Und auch dem 20-Jährigen fiel es schwer, die anderen Kandidaten zu erraten. "Ich war mir eigentlich bei allen gar nicht sicher, außer beim Drachen", erzählte er "Promiflash".

Beim Drachen wusste der "Karma"-Sänger sofort, dass es sich dabei um Gregor Meyle handeln muss. Dieser belegte Platz 3.

"Ich finde einfach seine Stimme unfassbar und kenne die auch schon lange, weil ich seine Musik auch schon öfter gehört habe."

Aber was bedeuteten eigentlich Mikes Indizien? Zum einen erschien immer wieder ein Taxi. Denn sein Vater ist Taxi-Fahrer. Auch Motorsport spielte immer wieder eine Rolle. 

Der Bruder des 20-Jährigen ist Gokart-Fahrer. Schwer zu entziffern, im Finale dann aber ein entscheidender Hinweis: So erzählte er, dass er dreimal das Treppchen erklomm - Singer hat bereits drei Nummer 1 Hits.

Gewonnen hat am Ende das Faultier, unter dem Schauspieler Tom Beck steckte. 

Titelfoto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Mehr zum Thema The Masked Singer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0