Wie gehe ich mit Hatespeech um und wie erkenne ich Fake News?

Leipzig/Dresden/Erfurt - Da haben sich die Redakteure einiges einfallen lassen: Der MDR beteiligt sich bei den Jugendmedientagen! Da geht's um Fragen wie diese: Wie gehe ich mit Hatespeech um? Was macht einen erfolgreichen Podcast aus? Und wie filmt man eine Serienszene?

Mal hinter die MDR-Kulissen schauen? Beim Jugendmedientag ist das drin!
Mal hinter die MDR-Kulissen schauen? Beim Jugendmedientag ist das drin!  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Vermittlung von Medienkompetenz an Schulen ist enorm wichtig, denn das Internet vergisst bekanntlich nie.

Beim diesjährigen "ARD Jugendmedientag" am 18. November beteiligt sich auch der Mitteldeutsche Rundfunk mit besonderen Angeboten. Da gibt's interaktive Formate, die Schülerinnen und Schülern den Umgang mit Medien näher bringen und die Inhalte für ein besseres Miteinander im Netz vermitteln.

"In interaktiven Formaten haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Interviews zu führen, Fake News aufzudecken und mit Medien-Coaches von 'MDR WISSEN' ins Gespräch zu kommen", schreibt der MDR zu seinen Angeboten.

Filmtrio aus "Fluch der Karibik": Das sagen Orlando Bloom und Keira Knightley über Johnny Depp
Promis & Stars Filmtrio aus "Fluch der Karibik": Das sagen Orlando Bloom und Keira Knightley über Johnny Depp

Neben Web-Workshops zu Themen wie "Diskriminierung in Raptexten" oder einem virtuellen Blick hinter die Kulissen berühmter Filme, Serien und Games mit YouTuber Jack Pop finden auch Veranstaltungen in den Schulen statt.

Die Macher von "Schloss Einstein" zeigen's Euch!

Die Macher von Schloss Einstein erklären z. B. alles übers Serienfilmen.
Die Macher von Schloss Einstein erklären z. B. alles übers Serienfilmen.  © mdr/Saxonia Media/Felix Abraham

So lernen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Profis von "Schloss Einstein" alles übers Serienfilmen – da geht's von der Theorie, über das Schreiben, bis hin zu Dreh, Schnitt und Auswertung!

Der Workshop "Und bitte! Aktuelle Berichterstattung im Fernsehen" lädt zu praktischen Übungen mit Fernsehtechnik zum Anfassen ein. Dabei werden Szenen gefilmt und Interviews mit Teilnehmenden geführt.

Im Anschluss werden die Aufnahmen vor Ort auf einem Übertragungswagen mit einem professionellen Cutter geschnitten. Ziel ist die Erstellung eines eigenständigen Beitrags, den die Klasse zur Verfügung gestellt bekommt.

Bei Sarah Engels jagt eine Tragödie die nächste: "Tag war einfach ein Reinfall"
Sarah Engels Bei Sarah Engels jagt eine Tragödie die nächste: "Tag war einfach ein Reinfall"

In Zeiten von Social Media sind Fake News nicht leicht zu erkennen. In "Fakt oder Fake? Der Faktencheck" wird den Klassen gezeigt, wie die Nachrichtenredaktion von "MDR AKTUELL" Falschmeldungen herausfiltert.

Tipp: Eine Übersicht über alle Angebote von MDR und ARD zum Jugendmedientag 2021 gibt's >> hier bei "Sputnik".

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: