Mein Date, mein bester Freund und ich: Konnte Max (31) aus Chemnitz Single-Dame Lela überzeugen?

Chemnitz/Teneriffa - Date-Time für Max (31) aus Chemnitz bei "Mein Date, mein bester Freund und ich". Konnte er Lela (26) auf Teneriffa von sich überzeugen?

Lela (26) aus Mannheim steht nicht auf Machos.
Lela (26) aus Mannheim steht nicht auf Machos.  © Sat.1/Richard Hübner

Die Freunde-Duos sind in die traumhafte Villa in Spanien eingezogen. Hier suchen acht Single-Frauen gemeinsam mit ihrem schwulen besten Freund die große Liebe.

Einige Couples haben sich schon gefunden. Am Montagabend gesellte sich Lela (26) aus Mannheim zu den Single-Frauen dazu. Begleitet wurde sie von ihrem besten Freund und Kollegen Nik (23).

Auf Teneriffa angekommen, gab es direkt ein Doppel-Date für die 26-jährige Marketing Managerin, die gern die Show mit Schmetterlingen im Bauch wieder verlassen möchte.

Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"
Promis & Stars Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"

Bereits bei der Ankündigung ihres Blind-Dates hieß es: "Zieh dich warm an!" Es ging in die Berge Teneriffas zu einer aufregenden Klettertour. Die 26-Jährige hoffte, auf coole und offene Single-Männer zu treffen. Vor Ort warteten auf Lela zwei Kraftpakete: Chemnitzer Max und Habibi (27) aus Köln.

Doppel-Date in den Bergen Teneriffas

Doppel-Date für Lela (26) mit Habibi (27, l.) und Max (31) hoch in den Bergen Teneriffas.
Doppel-Date für Lela (26) mit Habibi (27, l.) und Max (31) hoch in den Bergen Teneriffas.  © Sat.1/Richard Hübner

Max beschrieb sich bei der Vorstellung selbst mit den Worten: "Humorvoll, charmant und sehr redegewandt". Sehr selbstbewusst meint er: "Ich wickel die Frauen sicherlich ganz gut um den Finger." Seine Traumfrau sollte Feuer haben und kein "kleines Mäuschen" sein. Beim ersten Kennenlernen sollte es sofort "BÄM!" machen. Optik sei für Max Nebensache. "Lela sieht bezaubernd aus, sehr sehr attraktiv, super Erscheinungsbild! Genau mein Typ", sagt der Chemnitzer.

Konkurrent von Max: Der 27-jährige Habibi. Er steht auf ein großes Herz und einen großen Booty. Ihm gefiel Lela sofort. Er machte der 26-Jährigen auch direkt Komplimente: "Du machst auf jeden Fall auch gern Sport". Max hielt sich eher zurück. Lela war anfangs von beiden Männern sehr positiv überrascht.

Als die Mannheimerin auffällig zu frieren begann, meinte Max nur, sie sei sehr luftig angezogen bei den niedrigen Temperaturen. Vielleicht wäre es charmanter gewesen, ihr eine Jacke anzubieten, denn damit hätte sicher einer der Kandidaten punkten können. Gentleman? Bei beiden Fehlanzeige.

Bachelorette: Überraschung im "Bachelorette"-Finale: ER ist Maximes Auserwählter!
Bachelorette Überraschung im "Bachelorette"-Finale: ER ist Maximes Auserwählter!

Optisch sind beide nicht 100 Prozent Lelas Typ: "Wenn dann der Max mehr als Habibi". Beim Klettern können sich die drei etwas besser kennenlernen. Mit beiden Männern kann sie kurze Gespräche führen und auch gemeinsam lachen. Lela glaubt, dass sie mit Habibi nicht ganz auf einer Wellenlänge ist. Sieht also bereits ganz gut aus für unseren Chemnitzer!

Erste Gemeinsamkeit mit Max: Beide arbeiten mit ihren besten Freunden zusammen. Habibi fielen Lelas Blicke zu Max auf. Und auch der Chemnitzer ist sich bereits beim Treffen recht sicher: "Ich glaube, wenn ich ihre Blicke richtig deute, dann vibet (Schwingung, Anm. d. Red.) das mit mir mehr."

Lelas Entscheidung: Max oder Habibi?

Max (31) aus Chemnitz bleibt also vorerst Single.
Max (31) aus Chemnitz bleibt also vorerst Single.  © privat

Zurück in der Villa musste sich die attraktive 26-Jährige entscheiden. Bereits nach dem kurzen Kennenlernen stellt sich nun die Frage: Soll Max oder Habibi bleiben? Welcher der beiden Single-Männer bekommt die Chance, sie näher kennenzulernen?

Optischer Favourit von Lelas bestem Freund Nik (23) war direkt Habibi. Fürs "quatschen" ist es eher Max, sagte der 23-Jährige. Rein vom Bauchgefühl ist es für beide aber Max!

Um zu punkten, sollte Man(n) einer Frau auch sein Interesse bekunden. Vor allem wenn noch Konkurrenz vorhanden ist. Habibi suchte in der Villa direkt das Einzelgespräch mit Lela - Max ging rauchen und quatschte mit den anderen Bewohnern. Offenbar war der Chemnitzer recht überzeugt davon, dass sich die 26-Jährige für ihn entscheiden würde: "Ich muss ganz ehrlich sagen, dass der Konkurrent mir völlig egal ist, deswegen mach ich mir über Habibi gar keine Gedanken."

Wird das Gespräch mit Habibi Lelas erstes Bauchgefühl ändern? Tatsächlich scheint der 27-Jährige sie überzeugt zu haben: Max muss die Heimreise antreten! Die 26-Jährige möchte lieber den Kölner näher kennenlernen.

Mein Date, mein bester Freund und ich: "Es hat einfach nicht gefunkt und das hat man auch gemerkt!"

Enttäuschung bei Max, dass er Lela nicht weiter kennenlernen durfte? "Nein, ich bin gar nicht enttäuscht. Einfach weil es nicht gefunkt hat und das hat man glaube ich auch gemerkt." Ob er durch mehr Initiative die Entscheidung zu seinen Gunsten hätte drehen können? "Es hat ein Gespräch zwischen ihr und mir gegeben, aber anscheinend hat auch das nicht gereicht (lacht)".

Auch keine andere der Damen in der Villa hätte Max zugesagt: "Ich muss gestehen, dass mir keine der anderen Damen gefallen hat. In dem Moment in der Villa war so viel Input. Da hatte ich sowieso keinen Kopf dafür."

Der Chemnitzer ist aber weiterhin offen für solche TV-Formate: "Aktuell ist nichts Konkretes geplant. Das kann sich aber ja von heute auf morgen ändern."

Wer wird das Rennen machen und die Show gewinnen? "Mein Date, mein bester Freund & ich" läuft immer montags um 20.15 Uhr bei SAT.1.

Titelfoto: Sat.1/Richard Hübner

Mehr zum Thema TV & Shows: