"Wer wird Millionär": RTL zieht Corona-Konsequenzen, das ändert sich ab sofort

Köln - Das Coronavirus sorgt für Änderungen bei der beliebten RTL-Show "Wer wird Millionär" mit Moderator Günther Jauch (63).

Änderungen bei "Wer wird Millionär": Moderator Günther Jauch (63) bietet den Kandidaten andere Joker an.
Änderungen bei "Wer wird Millionär": Moderator Günther Jauch (63) bietet den Kandidaten andere Joker an.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

In 20 Jahren "Wer wir Millionär" hat es solche gravierenden Änderungen noch nicht gegeben. Doch die Corona-Pandemie zwingt auch den Sender RTL zu Veränderungen.

Zunächst musste Publikum aus Zuschauer-Sendungen verbannt werden, dann wurden Dreharbeiten für Serien heruntergefahren. Am Sonntag hatte RTL noch die neue "Quarantäne WG" angekündigt.

Jetzt trifft die Corona-Pandemie auch "Wer wird Millionär"!

Drei Sendungen, die vor der Corona-Pandemie und ihren strikten Kontaktverboten in Deutschland in Köln aufgezeichnet wurden, werden mit sogenannten "Bauchbinden" bei RTL ausgestrahlt.

Die Shows laufen an diesem Montag (23. März), am 24. März und am 30. März. Die Bauchbinden werden auf die Vorproduktion hinweisen und erklären so, warum noch Publikum im Studio sitzt.

Die Änderungen bei WWM im Überblick

Günther Jauch moderiert seit über 20 Jahren "WWM" bei RTL.
Günther Jauch moderiert seit über 20 Jahren "WWM" bei RTL.  © Henning Kaiser/dpa

Bei künftigen Sendungen erfolgen noch größere Änderungen! Bei "Wer wird Millionär" werden die Joker geändert, und es gibt kein Publikum im Studio.

"Zusätzlich wird die Runde der Kandidaten in der Auswahlrunde von acht auf sechs Personen verkleinert. Die neuen Folgen werden ab April zu sehen sein", kündigte RTL am Montag an.

In den neuen Folgen wird in der Risikovariante ein sogenannter "Millionärsjoker" den"Publikumsjoker" ersetzen. Statt des nicht mehr vorhandenen Publikums können Kandidaten drei WWM-Millionäre befragen und auf ihre Erfahrung hoffen.

Wird der neue Joker genutzt, soll derjenige Ex-Gewinner aufstehen, der die Frage beantworten kann.

Zusätzlich ersetzt der neue "Begleitpersonenjoker" den Zusatzjoker. Die Begleitperson soll somit künftig direkt als Zusatzjoker gelten.

Der 50:50-Joker sowie der Telefonjoker bleiben wie gewohnt bestehen.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0