"Neues aus Büttenwarder": NDR trauert um Schauspieler Hans Kahlert

Hamburg - Schauspieler Hans Kahlert ist am gestrigen Montag in Hamburg verstorben, er wurde 87 Jahre alt. Dies gab der NDR am Dienstag bekannt.

Hans Kahlert verstarb im Alter von 87 Jahren. Im NDR spielte er in "Neues für Büttenwarder" den "Onkel Krischan".
Hans Kahlert verstarb im Alter von 87 Jahren. Im NDR spielte er in "Neues für Büttenwarder" den "Onkel Krischan".  © NDR

Der gebürtige Lette stand seit 2005 in "Neues aus Büttenwarder" als "Onkel Krischan" an der Seite von Jan Fedder (†64) und Peter Heinrich Brix (66) vor der Kamera und gehörte seitdem zu den überaus beliebten Darstellern der Kultserie.

Kahlert wird auch in den letzten vier "Büttenwarder"-Folgen, die der NDR rund um Weihnachten ausstrahlen wird, im Fernsehen zu sehen sein.

Zudem wirkte er in früheren Jahren in einigen Folgen des "Tatort" oder auch im "Großstadtrevier" mit.

The Voice of Germany: The Voice of Germany: Gegen Werte verstoßen! SAT.1 schmeißt Talent raus
The Voice of Germany The Voice of Germany: Gegen Werte verstoßen! SAT.1 schmeißt Talent raus

Frank Beckmann, NDR Programmdirektor Fernsehen, erklärte: "Für einen Schauspieler ist es eine große Kunst, Menschen zu verkörpern, die viele Jahre oder gar Jahrzehnte älter sind als sie selbst. Hans Kahlert hat sich als 106-jähriger Onkel Krischan unauslöschlich in die Herzen der Büttenwarder-Fans gespielt. Seine feine, bescheidene Art hat ihn ausgemacht. Wir bedauern seinen Tod zutiefst."

Anlässlich des Todes von Kahlert ändert das NDR-Fernsehen sein Programm und zeigt am Samstag, dem 30. Oktober, um 16.30 Uhr die Dokumentation über den verstorbenen Schauspieler "Onkel Krischan - Der alte Mann und das Dorf" von 2016.

Zudem wird ab 17 Uhr die "Neues aus Büttenwarder"-Folge "Schatzsuche" ausgestrahlt. Darin hat Onkel Krischan Geburtstag und wieder einmal hat Adsche, gespielt von Brix, keine Lust hinzugehen. Doch dann begibt er sich mit seinem greisen Onkel auf Schatzsuche.

Titelfoto: NDR

Mehr zum Thema TV & Shows: