Erster "Polizeiruf 110" ohne Charly Hübner: NDR beginnt mit Dreharbeiten

Goldberg - Es geht auch ohne ihn! Die Dreharbeiten für den ersten Rostocker "Polizeiruf 110" nach dem Ausstieg von Charly Hübner (48) haben begonnen.

Charly Hübner (48) und Anneke Kim Sarnau (49) bildeten lange Zeit das Rostocker Ermittler-Duo.
Charly Hübner (48) und Anneke Kim Sarnau (49) bildeten lange Zeit das Rostocker Ermittler-Duo.  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Der Krimi entsteht bis 17. Juni in Goldberg südlich von Güstrow sowie in und um Hamburg, wie der Norddeutsche Rundfunk am Donnerstag mitteilte.

In der Episode "Seine Familie kann man sich nicht aussuchen" ermittelt TV-Kommissarin Katrin König (Anneke Kim Sarnau) gemeinsam mit ihren Rostocker Teamkollegen Hennig Röder (Uwe Preuss), Anton Pöschel (Andreas Guenther) und Volker Thiesler (Josef Heynert).

Gleich zwei Menschen sind unnatürlich zu Tode gekommen. König soll bestimmte Nachforschungen auf Anweisungen "von oben" stoppen.

Kampf der Realitystars: Chaos bei "Kampf der Realitystars": Fünf Teilnehmer mussten ins Krankenhaus!
Kampf der Realitystars Chaos bei "Kampf der Realitystars": Fünf Teilnehmer mussten ins Krankenhaus!

Regisseur Stefan Krohmer übernimmt zum ersten Mal einen Fall der "Polizeiruf 110"-Reihe. Er drehte bisher unter anderem für den NDR das Drama "Meine fremde Freundin" über einen Vergewaltigungsvorwurf. Der neue Krimi wird voraussichtlich erst 2022 im Fernsehen laufen.

Mitte Mai hatte Charly Hübner überraschend angekündigt, dass er nach mehr als zehn Jahren als Kommissar Sascha Bukow den "Polizeiruf 110" verlässt. Seit der Episode "Einer von uns" vom April 2010 hatten die TV-Kommissare Bukow und König am Sonntagabend im Ersten ermittelt.

Hübner und Sarnau haben sich als Bukow und König eine große Fangemeinde aufgebaut. Regelmäßig schalteten über acht Millionen ein.

Titelfoto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeiruf 110: