50 Jahre "Polizeiruf 110": MDR dreht Jubiläumsfolge in Halle!

Halle (Saale) - 49 Jahre ist es mittlerweile her, dass die Krimireihe "Polizeiruf 110" erstmals im DDR-Fernsehen gezeigt wurde. 2021 steht das Jubiläum an, für das extra ein eigener Film gedreht werden soll. Dafür will der MDR nun in Halle drehen.

Claudia Michelsen (51) wird bald wieder für den Magdeburger "Polizeiruf" vor der Kamera stehen.
Claudia Michelsen (51) wird bald wieder für den Magdeburger "Polizeiruf" vor der Kamera stehen.  © Annette Riedl/dpa

Wie der Rundfunk-Sender mitteilte, werde ein "besonderer Film" gedreht - mit Peter Kurth und Peter Schneider in den Hauptrollen.

Für das Drehbuch sei das Leipziger Autorenteam Clemens Meyer und Thomas Stuber zuständig, das bereits die beiden Kinofilme "Herbert" und "In den Gängen" schrieb.

Zur Handlung ist bisher so viel bekannt: Kriminalhauptkommissar Henry Koitzsch (Peter Kurth) und Kommissar Michael Lehmann (Peter Schneider) müssen einen mysteriösen Mordfall aufklären, der bereits mehrere Monate zurückliegt - dabei haben sie weder Anzeichen auf ein Motiv, noch gibt es Verdächtige oder Indizien.

GZSZ: Schon heute: Dieser GZSZ-Star verlässt den Kolle-Kiez
Gute Zeiten, schlechte Zeiten Schon heute: Dieser GZSZ-Star verlässt den Kolle-Kiez

Stattdessen kämpfen sie sich durch eine Flut von Zeugenaussagen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und ehe es sich die beiden Kommissare versehen, stolpern sie schon in den nächsten mysteriösen Todesfall.

Drehbuchautor Stuber übernehme zudem die Inszenierung des Filmes, dessen Drehstart am 10. November in Halle und Umgebung sein soll.

Zudem gab es Neuigkeiten zum "Polizeiruf 110" aus Magdeburg mit Claudia Michelsen. Dieser werde ebenfalls weitergedreht und ebenso im Jubiläumsjahr zu sehen sein.

Titelfoto: Annette Riedl/dpa

Mehr zum Thema Polizeiruf 110: