Das gab's noch nie beim Polizeiruf 110!

Von Björn Strauss 

Magdeburg - Das kleine Schwesterchen des Tatorts - der Polizeiruf 110 - mausert sich mehr und mehr zum starken Bruder. Knapp 50 Jahre nach dem Start des "DDR-Tatorts" legt der Krimi deutlich zu - und das mit einem Rekord!  

Lemp (Felix Vörtler, 59) und Brasch (Claudia Michelsen, 51) am Tatort. Der neue "Polizeiruf 110" aus Magdeburg wurde am Sonntag ausgestrahlt - mit Rekord.
Lemp (Felix Vörtler, 59) und Brasch (Claudia Michelsen, 51) am Tatort. Der neue "Polizeiruf 110" aus Magdeburg wurde am Sonntag ausgestrahlt - mit Rekord.  © Stefan Erhard/MDR/filmpool fiction/dpa

Am Sonntag ermittelte Claudia Michelsen (51) in Magdeburg im Fall einer doppelten "toten Toten". Diese MDR-Polizeiruf-Folge hatte in der Tat alles, was ein gut gemachter, spannender Krimi braucht. Das fanden offenbar auch die Zuschauer.

Denn es haben so viele Krimi-Fans wie noch nie eingeschaltet: Hauptkommissarin Doreen Brasch (die in Dresden geborene Claudia Michelsen, dreht derzeit "Ku'damm 63" in Berlin) und ihr Team lockte hervorragende 8,45 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer vor die Bildschirme.

Das gab's noch nie - zum Vergleich: Der jüngste, viel kritisierte "Tatort: Kalter Krieg" aus Frankfurt hatte nur 7,59 Millionen Fans (TAG24 berichtete).

Dieses Ergebnis war ein wahrer Primetime-Sieg - "bester Film der Sonntagskrimi-Saison im Ersten und beste Reichweite aller Magdeburger Polizeiruf-Folgen" bisher, so der Sender stolz. Das machte einen Marktanteil von 26,6 Prozent.  

Letzte Polizeifruf-Klappe für Maria Simon (44).
Letzte Polizeifruf-Klappe für Maria Simon (44).  © rbb / Oliver Feist
André Kaczmarczyk (34) wird neuer "Polizeiruf 110"-Kommissar in Brandenburg und löst Maria Simon ab.
André Kaczmarczyk (34) wird neuer "Polizeiruf 110"-Kommissar in Brandenburg und löst Maria Simon ab.  © rbb / Jeanne Degraa

MDR vor RTL

Claudia Michelsen (51) ist Hauptkommissarin Doreen Brasch für den Magdeburger "Polizeiruf 110".
Claudia Michelsen (51) ist Hauptkommissarin Doreen Brasch für den Magdeburger "Polizeiruf 110".  © Annette Riedl/dpa

Auch die "Jungen" waren nicht abgeneigt - im Gegenteil: In der jungen Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen überzeugte der MDR und erzielte einen Marktanteil von 16,4 Prozent. "Damit ist der Polizeiruf 110 das anziehungsstärkste 20.15 Uhr-Angebot vom Sonntagabend, sowohl für Publikum gesamt als auch für die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen."

Das bedeutet im Klartext: Selbst gegen das "Sommerhaus der Stars" (RTL) hat der MDR gewonnen (mit 1,09 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren wurden 14,1 Prozent erreicht).

Übrigens: 2021 steht das 50-jährige Jubiläum an. Dafür wird ein eigener Film produziert, den der MDR in Halle dreht (TAG24 berichtete).

Auch in Berlin stehen die RBB-Polizeiruf-110-Kommissare derzeit vor der Kamera. Hier entsteht der leider letzte Krimi mit Maria Simon (44). 

Eine Monstermutter, Vertrauensverlust, Dienstende - der letzte "Polizeiruf 110" mit Maria Simon landet im Kasten und bringt noch mal eine Menge Spannungen mit sich! Stirbt die Ermittlerin am Ende? Ein Abschied, der vielen Fans wehtun wird...

Titelfoto: Stefan Erhard/MDR/filmpool fiction/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0