Promi Big Brother, Finale: Werner (82) krönt sich zum weltweit ältesten Reality-Show-Sieger

Köln - Ellenlange drei Wochen "Promi Big Brother" haben am Freitagabend einen krönenden Abschluss gefunden. Im wenig spannenden und von den Teilnehmern her ältesten PBB-Finale ever setzte sich am Ende Werner Hansch (82) durch und sackte steuerfreie 100.000 Euro ein, um seinen Kontostand wieder in den grünen Bereich zu hieven. Er ist der älteste Gewinner einer Reality-TV-Show weltweit aller Zeiten!

Die vier Finalisten in Partylaune (v.l.n.r.): Mischa Meyer (28), Ikke Hüftgold (43), Kathy Kelly (57) und Werner Hansch (82).
Die vier Finalisten in Partylaune (v.l.n.r.): Mischa Meyer (28), Ikke Hüftgold (43), Kathy Kelly (57) und Werner Hansch (82).  © Sat.1

Am Donnerstag mussten haarscharf vor dem Finaltag Remmidemmi-Emmy Russ (21) und die lange Zeit ungeschminkte Dragqueen Katy Bähm (27) das Märchenland verlassen (TAG24 berichtete). 

Neben den beiden drallen Damen kehrten in der letzten Live-Show am Freitag auch die zuvor ausgeschiedenen Kandidaten zurück, um sich frischgeduscht und teils übertrieben zugespachtelt ein letztes Mal vor die TV-Kameras zu quetschen und wichtiger zu tun, als sie sind. 

"Ohne Mayer keine Feier" lautete Beton-Mischas Motto am letzten gemeinsamen Schloss-Abend. Es wurde geträllert, getanzt, getrunken und sich des gescheiterten Lebens gefreut. Für Kelly-Family-Mitglied Kathy Kelly die "schönste Party, die ich jemals gefeiert habe". (* okay, echt traurig!)

Muskel-Mischa (28) war im Rentner-Finale der Jüngste neben Ikke Hüftgold (43), Kathy Kelly (57) und Werner Hansch (82). Einer von ihnen sollte am Ende den gläsernen Pokal und einen Koffer mit 100.000 Euro Preisgeld in den Ossendorfer Himmel recken. 

Die zuvor Ausgeschiedenen um Claudia Kohde-Kilsch (l.), Katy Bähm (3.v.l.) und Emmy Russ (r.) verfolgten das Finale live im Studio.
Die zuvor Ausgeschiedenen um Claudia Kohde-Kilsch (l.), Katy Bähm (3.v.l.) und Emmy Russ (r.) verfolgten das Finale live im Studio.  © Sat.1

Promi Big Brother: Ikke verpasst das Siegertreppchen

Richtig geschaut, das Live-Match "Zwergenpost" gab es schon einmal. Wie beim ersten Mal versagten die unterschenkellosen Fake-Zwerge auch diesmal.
Richtig geschaut, das Live-Match "Zwergenpost" gab es schon einmal. Wie beim ersten Mal versagten die unterschenkellosen Fake-Zwerge auch diesmal.  © Sat.1

Im Laufe der Staffel sahen Millionen vor den Fernsehern zahlreiche Live-Matches in der Duell-Arena. Am Freitag wurden zwei davon wieder aus dem SAT.1-Keller gekramt. (*schnarch)

22.05 Uhr wurde der vierte Sieger gekrönt. Ballermann-Meistersänger Ikke verpasste knapp das Treppchen. Sein emotionalster Moment? "Die Begegnung mit Werner und seinem tiefen Fall!" 

Spätestens nach seinem eigenen Aus dürfte er der Kommentatoren-Legende mehr denn je seine zwei dicken Daumen gedrückt haben. 

Das verbliebene Trio zog gemeinsam (kurz) in den Wald, um in Emmys Penny-Filiale beliebige Produkte in 45 Sekunden zu kaufen, um so nah wie möglich an 9,99 Euro zu kommen. 

Mischa lag neun Cent drunter und gewann, Werner kackte bei der SB-Kasse rigoros ab. 

Mischa durfte als Belohnung für 45 Sekunden in der Arena vor Live-Publikum eine Rede halten - eigentlich um für sich zu werben. 

Doch er sagte ins Mikro: "Ruft für Werner an!" Taktik oder Nächstenliebe für den ehemals Spielsüchtigen?

Während Final-Gast Katy Bähm (27) live gegen Simone Mecky-Ballack (44) hetzte, verabschiedeten die Moderatoren Marlene Lufen (49) und Jochen Schropp (41) die Zuschauer in die (*gefühlt) 35. Werbung. 

Ikke Hüftgold flog im Finale als Erster raus und verpasste das Siegertreppchen nur knapp.
Ikke Hüftgold flog im Finale als Erster raus und verpasste das Siegertreppchen nur knapp.  © Sat.1

Promi Big Brother: Kathy Kelly wird Dritte

Zwergin Kathy Kelly (57) belegte den dritten Platz.
Zwergin Kathy Kelly (57) belegte den dritten Platz.  © Sat.1

Promi Big Brother: Jungspund Mischa gegen Oldie Werner im Männer-Finale! Der alte Mann triumphiert

Mischa Mayer (l.) gratulierte Werner Hansch zum Promi-BB-Gewinn.
Mischa Mayer (l.) gratulierte Werner Hansch zum Promi-BB-Gewinn.  © Sat.1

Nach einem zweiten Match-Sieg durfte wieder Mischa zur Nation sprechen. 

Das tat er auch - in bestem Pfälzisch. Und supportete erneut den 82-Jährigen. "Isch weiß, dass vor mir noch noch 'ne große Zukunft blüht. Bitte ruft für Werner an und spart eusch das Geld für misch. Der Mann hat das Geld nötisch, will sisch damit noch was erfülle. Er muss net gewinne, er kann gewinne und er soll gewinne. Gebt ihm die Möglischkeit, er hat das Herz am rischtigen Fleck."

Big Brother zelebrierte die allerletzte Entscheidung - und verkündete: "Der triumphale Sieger von 'Promi Big Brother' 2020 und damit der Gewinner von 100.000 Euro heißt WERNER!"

Neben dem Siegerpokal gab es für den ehemaligen Fußball-Kommentator ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro.
Neben dem Siegerpokal gab es für den ehemaligen Fußball-Kommentator ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro.  © Sat.1

22 Tage Schloss- und Wald-Wohnen haben jetzt ein Ende gefunden. Wir freuen uns schon auf 2021. Dann vielleicht mit ein paar Hochkarätern mehr im Cast.

Titelfoto: Sat.1

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0