Promi Big Brother: Glatzköpfige Melanie Müller schnappt sich Sieg und 100.000 Euro!

Köln - Drei Wochen lang wurde im "Promi Big Brother"-All gelästert, gestritten und alles gegeben (vor allem Haare). Im Finale am Freitagabend kämpften Melanie Müller, Danny Liedtke, Papis Loveday und Uwe Abel um Ruhm, ihre Trash-Ehre und 100.000 Euro.

Uwe (55, l.) lässt sich von Danny (31) rasieren.
Uwe (55, l.) lässt sich von Danny (31) rasieren.  © Sat.1

Doch zunächst darf auch noch Uwe seine Haarpracht im Weltall zurücklassen.

"Früher gabs mal vier Pilzköpfe und jetzt gibts vier Glatzen", konstatiert der "Bauer sucht Frau"-Charmebolzen, während Danny zum Rasierer greift und Hand anlegt.

Derweil wird darüber diskutiert, was man mit der Siegprämie alles anstellen könnte.

Are You The One: Are You The One: Profi-Kickboxer bringt Sophia Thomalla auf die Palme - "Das Dümmste, was ich je gehört habe!"
Are You The One Are You The One: Profi-Kickboxer bringt Sophia Thomalla auf die Palme - "Das Dümmste, was ich je gehört habe!"

"Wenn ich gewinne, dann gebe ich erst mal die Hälfte dem Finanzamt", so Ballermann-Melli.

Laiendarsteller Danny will seine Mama mit der Kohle beschenken.

Papis hat dagegen ganz andere Pläne: "Einen Teil von dem Geld werde ich für Straßenkinder im Senegal spenden. Ich möchte, dass sie sichere Schlafplätze bekommen."

Uwe zeigt sich beeindruckt und verkündet: "Ich habe vor, von dem Geld 20.000 Euro für Papis’ Senegal-Projekt zu spenden". Den Rest der Summe will der Schweinebauer in seinen Hof investieren.

Promi Big Brother: Papis Loveday landet auf dem vierten Platz

Die vier Finalisten: Danny Liedtke (l.,31), Melanie Müller (33), Papis Loveday (44) und Uwe Abel (r.,55).
Die vier Finalisten: Danny Liedtke (l.,31), Melanie Müller (33), Papis Loveday (44) und Uwe Abel (r.,55).  © Sat.1
Papis Loveday (44) muss als Erster wieder zur Erde zurück.
Papis Loveday (44) muss als Erster wieder zur Erde zurück.  © Sat.1

Der letzte Abend im Weltall: Im Whirlpool sinnieren Danny und Melanie darüber, wie es nach dem Finale weitergeht.

Die Dschungelkönigin von 2014 befürchtet, dass der Haussegen bei ihr und ihrem Ehemann schief hängen könnte: "Es kann sein, dass wir uns zu Hause noch richtig am Arsch kriegen".

Die Zweifachmama ist sich sicher, da muss sich "radikal rapide was ändern".

Bachelorette: Überraschung im "Bachelorette"-Finale: ER ist Maximes Auserwählter!
Bachelorette Überraschung im "Bachelorette"-Finale: ER ist Maximes Auserwählter!

21.21 wird der vierte Sieger gekrönt. Model Papis verpasst nur knapp das Treppchen: "Ich bin sehr dankbar, dass die Menschen meine Menschlichkeit gesehen haben."

Zwischendurch ist Olivia Jones (51) zu Gast. Die Dragqueen soll im Penny einkaufen gehen und wird vom Großen Bruder ermahnt. "Du bist ja heute wieder so streng. Das gefällt mir", säuselt die Kiez-Legende.

Mit ihrer Performance bewirbt sie sich jetzt schon mal für einen Platz in der kommenden Staffel: "Dümmer als Rafi kann ich mich hier auch nicht anstellen".

Olivia Jones (51) darf im Penny einkaufen gehen.
Olivia Jones (51) darf im Penny einkaufen gehen.  © Sat.1

Promi Big Brother: Danny Liedtke darf sich über Bronze freuen

Danny (31) landet auf dem dritten Platz.
Danny (31) landet auf dem dritten Platz.  © Sat.1

Promi Big Brother: Melanie Müller gewinnt, Uwe Abel wird Zweiter

Uwe (55) muss sich mit der Silbermedaille begnügen.
Uwe (55) muss sich mit der Silbermedaille begnügen.  © Sat.1

Nach unzähligen Rückblicken auf die zurückliegende Staffel (*gähn) folgt dann endlich das erste Duell des Abends: Die drei Finalisten sollen ein Baumstamm in neun Metern Höhe erklimmen und können sich damit Redezeit erkämpfen. Melanie ist die Schnellste.

Eine Minute lang darf die Ex-Blondine der Nation erklären, warum sie Promi BB gewinnen soll. Dabei findet sie vor allem dankende Worte für ihre Mitbewohner: "Mit einigen hat es geklappt, mit anderen nicht so".

Die nächste Entscheidung steht an: Danny darf/muss das Feld räumen. Er belegt den dritten Platz.

Die Ersten werden die Letzten sein (oder so ähnlich): Melanie ist als Erste in die Weltraumkapsel eingezogen und darf bis zum Schluss bleiben.

Die Leipzigerin kann letztlich die meisten Zuschauer auf ihre Seite ziehen und holt sich nach der Dschungelkrone 2014 auch den "Promi Big Brother"-Titel in der neunten Staffel - allerdings nur mit ein paar wenigen Prozentpunkten Vorsprung.

Melanie (33) wird wenig überraschend zur Siegerin gewählt...
Melanie (33) wird wenig überraschend zur Siegerin gewählt...  © Sat.1
... und nahm auch 100.000 Euro mit nach Hause.
... und nahm auch 100.000 Euro mit nach Hause.  © Sat.1/Willi Weber
Viele Haare ärmer, aber um den nächsten TV-Titel reicher: Melanie Müller.
Viele Haare ärmer, aber um den nächsten TV-Titel reicher: Melanie Müller.  © Roberto Pfeil/dpa

24 Tage im Weltall haben damit ein Ende gefunden. Bleibt zu hoffen, dass es 2022 ähnlich unterhaltsam weitergeht - und dann auch gern mit ein paar weniger Werbeblöcken ...

Titelfoto: Sat.1

Mehr zum Thema Promi Big Brother: