Promi Big Brother, Tag 2: Noch ein neuer Bewohner?!

Köln - Der "Promi Big Brother"-Marathon geht weiter! Nach dem elendig in die Länge gezogenen vierstündigen XXL-Einzug von 16 Kandidaten ging es am Samstag endlich so richtig zur Sache. Es wurde gebeichtet, geheult, gezofft, gegrapscht und auch der 17. Promi ist still und heimlich eingezogen. Oder wer ist dieser tätowierte Türke? 

Was fällt der Schweizer Bachelorette (r.) ein!? Die Lizenz zum Zupacken und Grapschen hat eigentlich nur Beauty Emmy (hinten im Schatten statt vorn im Rampenlicht).
Was fällt der Schweizer Bachelorette (r.) ein!? Die Lizenz zum Zupacken und Grapschen hat eigentlich nur Beauty Emmy (hinten im Schatten statt vorn im Rampenlicht).  © Sat.1

Social-Media-User Udo Bönstrup (25 und untervögelt) stellte gleich die Fragen aller Fragen: "Stell Dir vor, hier gäbe es einen Bumsraum. Meinst Du, der wäre schon benutzt worden?", fragte er seine Waldbewohner Sascha Heyna (45, QVC) und Beauty Emmy Stuss (21). 

Sascha (*in feuchten Gedanken an Dragqueen Katy Bähm): "Einer muss den Anfang machen, dann wäre der dauerbelegt." Im Gegensatz zu früher in der Hauptschule hob Emmy die Flosse: "Hier ich. Ich würde Mischa nehmen - aber er will mich nicht." 

Schweiz-Bachelorette Adela (27) knetete hingegen fleißig an Beton-Mischas (28) Beton-Body herum, was Emmy eifersüchtig machte. Aber die würde "SOGAR" Udo nehmen. Na also. Der wiederum weißt: "Die bumsen noch mal, 1000 Prozent." 

Jasmin Tawil (38) hingegen "schämt" sich vor den ganzen Kameras zu meditieren (*und hoffentlich auch für ihren Bettler-Fummel).

"Promi Big Brother" 2020: Szene-DJ Senay und Kiez-Kackerin Emmy im Zoff um Erbsen und Linsen

Beef, Beef, BEEF! "4 Blocks"-Schauspieler Senay Gueler (44)
Beef, Beef, BEEF! "4 Blocks"-Schauspieler Senay Gueler (44)  © Sat.1

Im (*leider wenig ranzigen) Märchenwald kam es zum Disput zwischen Emmy Stuss (21) und Grantelbart Gueler (44). 

Es ging um nice Luxusartikel, die sich das Fußvolk um "Super-Hupen"-Inhaberin Dschänni Frankhauser (27) erspielen konnte. Im Aschenbrödel-Style sollten sie Erbsen und Linsen zählen. Gar nicht so einfach mit künstlichen Krallen. 

DJ Senay checkte schnell, dass Emmy null Bock hat: "Dann können wir es gleich lassen!" Doch die zickte prompt: "Lass mich in Ruhe, rede nicht mit mir bittäää!" Und auch "Dicke Titten"-Freund Ikke Hüftgold (43) stand auf der Seite seiner Busenfreundin: "Merkst Du nicht, dass Du den Spaß jedes Mal zunichte machst?" 

Emmy: "Warum soll ich ihn behandeln, als wäre er mein Gott oder mein Vater? Hiermit isser bei mir unten durch, fertig! Ich bin mir sicher, dass mich China noch oft angehen wird, weil er mit mir ein Problem suchen wird ohne Grund", schmollte der Katja-Krasavice-Verschnitt über Schenei - so heißt er nämlich. 

Die Aufgabe wurde in drei Stunden übrigens nicht geschafft - keine Luxusgegenstände für die Hinterwäldler. Und obendran krachte Kathy Kelly auch noch mit ihrem Holzstuhl zusammen.

China, ey, bist Du Emmys Gott?!
China, ey, bist Du Emmys Gott?!  © Sat.1

Dragqueen Katy Bähm geht aufs Klo und kommt als Mann wieder

Weil im Wald mehr los war, bleiben wir dort.

Paradiesvöglein Katy Bähm (27) zog am Freitag als schillernd-bunte Kunstfigur ein. Einen Tag später war's das aber schon wieder.

Kurz auf dem Klo verschwunden, kam Katy abgeschminkt als Burak wieder raus. Emmy konnte's nicht glauben: "Krass, Du siehst ja sogar noch hot aus als Junge!" Bähm: "Du müsstest mich mal mit Bart sehen! Ich würde mich schon bumsen, wenn ich könnte…"

Udo: "Ich dachte, es wäre jemand neues dazugekommen. Krass, was man mit Schminke alles machen kann." (*Jo, frag mal Emmy)

Dürfen wir vorstellen: Burak Bildik. Kein Neuer, sondern der Mensch hinter der Dragqueen Katy Bähm (27).
Dürfen wir vorstellen: Burak Bildik. Kein Neuer, sondern der Mensch hinter der Dragqueen Katy Bähm (27).  © Sat.1

"Promi BB"-Opi Werner Hansch wegen Spielsucht in Therapie: "Die Welt ist für mich zu Ende!"

Reporter-Rentner Werner Hansch (81) packte über seine Spielsucht aus, ist in Therapie: "Ganz furchtbare Sache."
Reporter-Rentner Werner Hansch (81) packte über seine Spielsucht aus, ist in Therapie: "Ganz furchtbare Sache."  © Sat.1

Dicke, lang gereifte Tränen bei unserem PBB-Opi. Das können wir ja kaum ertragen. Über seine jahrelange Spielsucht (über 500.000 Euro verzockt) sprach er mit Ikke. 

Werner Hansch (bald 82!) hat sich nicht aus Spaß an der Freude mit 15 unbekannten Personen einsperren lassen (*okay, die Ballack kannte er und quasselte sie direkt mit Fußball zu). Die Spielsucht hat jedenfalls Spuren hinterlassen!

"Eine ganz furchtbare Sache. Das kann ein gesunder Mensch nicht begreifen, welche Kraft das auf einen Menschen ausüben kann." Seine Lebensgefährtin habe sich sogar getrennt: "Ich habe gedacht, die Welt ist für mich zu Ende."

Ein berühmter Gläubiger, der seine Moneten mittlerweile vom PromiBB-Opi zurückbekommen hat, ist Politiker Wolfgang Bosbach (68). Er hatte Hansch sogar angezeigt! "Ich bin ihm dankbar dafür. Das war genau der Klick. Ich bin jetzt in einer Therapie. Habe mich den anonymen Spielsüchtigen angeschlossen." 

Was noch passierte:

  • Der QVC-Heini freute sich über seine Duschsaison und hielt Jenny von ihrer Katzenwäsche ab, fiel ihr in der Wanne heulend (!) um den Hals
  • Emmy musste wieder "erstmal zu Penny" und kaufte für starke 19,30 Euro von möglichen 20 Euro innerhalb von 60 Sekunden Essen und Trinken für die Waldbewohner.
  • Die Schlossherren holten Wimbledon-Siegerin und "Stimmungskanone" Claudia Kohde-Kilsch (56) zu sich. 
  • Die Zuschauer wählten Jenny Frankhauser nach nur einer Nacht zurück in den Märchenwald
Katzenwäsche im Bällebad bei Ex-Dschungelqueen Dschänni Frankhauser (27).
Katzenwäsche im Bällebad bei Ex-Dschungelqueen Dschänni Frankhauser (27).  © Sat.1

"Promi Big Brother", Folge 2 und alle Highlights sowie Special-Clips gibt's >>>hier

Folge 3 läuft am heutigen Sonntag wieder ab 22.15 Uhr auf SAT.1. 

Titelfoto: Bildmontage: Sat.1

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0