Sabrina Setlur postet sexy Throwback-Foto, das bringt ihre Fans auf Ideen

Frankfurt am Main - Ab und zu postet Sabrina Setlur (47) wie viele andere Promis auch sogenannte "Throwback"-Fotos aus ihrer Vergangenheit bei Facebook und Instagram. Das freut die Fan-Gemeinde und bringt die Follower auf interessante Ideen.

Sabrina Setlur bei der Verleihung des 11. Deutschen Musikautorenpreises im März 2019 in Berlin.
Sabrina Setlur bei der Verleihung des 11. Deutschen Musikautorenpreises im März 2019 in Berlin.  © dpa/Jörg Carstensen

"Do I wanna #turnbacktime" - also "Will ich die Zeit zurückdrehen" - fragt Sabrina zu dem Foto, das wohl aus den 00er Jahren stammen dürfte, mit einem nachdenklichen Emoji.

Denn in der zweiten Hälfte der 1990er und in den frühen 00er Jahren war Sabrina ein Superstar der deutschen Musikszene.

Sie veröffentlichte drei sehr erfolgreiche Alben, stürmte mit "Du liebst mich nicht" an die Spitze der deutschen Single-Charts, sackte mehrere "ECHOs" ein und hatte zu Beginn des neuen Jahrtausends eine viel beachtete Affäre mit Boris Becker (53).

Doch dann verließ Sabrina die Erfolgsspur. Ihr bislang letztes Album "Rot" floppte 2007, die eigentlich für 2008 geplante große Tournee wurde daraufhin abgesagt.

Die Frankfurterin nahm sich eine Auszeit und verschwand jahrelang komplett von der Bildfläche. 2014 tauchte sie dann wieder auf und nahm seitdem an diversen Promi-Formaten wie "Grill den Henssler", "Promi Shopping-Queen" und "Global Gladiators" teil.

So klang Sabrina Setlur alias Schwester S in den 90ern

Fans haben schon konkrete Pläne für Sabrina Setlurs Comeback

Im vergangenen Jahr nahm Sabrina Setlur, hier mit Tanzpartner Nikita Kuzmin, an der RTL-Show "Let's Dance" teil, schied aber bereits in der zweiten Runde aus
Im vergangenen Jahr nahm Sabrina Setlur, hier mit Tanzpartner Nikita Kuzmin, an der RTL-Show "Let's Dance" teil, schied aber bereits in der zweiten Runde aus  © dpa/Rolf Vennenbernd

Zuletzt sah man Sabrina als Kandidatin bei "Let's Dance" im vergangenen Jahr. Was aber neue Musik angeht: Fehlanzeige. Und offenbar trauert sie ihrer Zeit im ganz großen Rampenlicht nicht wirklich nach. Ganz im Gegensatz zu ihren Fans.

Denn wie man an den Kommentaren auf Facebook sehen kann, würden die sich ein Comeback von "Schwester S", so nannte sich Sabrina zu Beginn ihrer Karriere, wirklich sehnlichst wünschen.

"Lady we need you", "Turn back and make music Great again" oder "Oh ja, ich will deine mega Raps aus den 90ern wieder hören", heißt es da unter anderem. Ein Fan fragt: "Wann kommt mal ein neues Album? Vielleicht mit den 2 Jungs aus Rödelheim".

Sabrina Setlur hatte ja in den 1990er Jahren ihre Karriere im Fahrwasser von Moses Pelham (50) und Thomas Hofmann und deren Rödelheim Hartreim Projekt begonnen.

Ein Follower hat auch schon konkrete Pläne, wie Sabrinas Comeback so in etwa aussehen könnte. Er schreibt: "An deiner Stelle würde ich mit einer geilen Coverversion wiederkommen und direkt danach einen Top-Hit landen."

Titelfoto: Bild-Montage: Sabrina Setlur/Instagram, dpa/Jörg Carstensen

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0