Staffel 2: Weiter geht's mit "Promis unter Palmen", aber wie?!

Köln - SAT.1 mausert sich immer mehr zum Reality-TV-Sender - oder neudeutsch: Trash-TV-Macher... Neben "Promi Big Brother", "Normalo Big Brother" und dem Maulwurf ("The Mole") landeten "Promis unter Palmen" - und zwar so gut, dass es weitergeht! Juchz!  

Désirée Nick (63) am Boden. In Staffel 1 von "PuP" sorgte sie für Furor - und damit für Quote.
Désirée Nick (63) am Boden. In Staffel 1 von "PuP" sorgte sie für Furor - und damit für Quote.  © Sat.1

Was passiert, wenn eine Berliner Volkskünstlerin (Nick), ein liebenswerter Junge (Tobi), ein quäkender "Marzipan-Mann" (Mangiapane), eine dauer-betrunkene Boutique-Besitzerin (Obert) und ein Yotta zusammentreffen? Richtig: mega Quote!

Und was passiert, wenn die Macher von "Big Brother" - Endemol Shine Germany aus Köln - die 1. Staffel von "Promis unter Palmen" (PuP) produzieren? Richtig, sie werden gefragt, ob es noch einen zweiten solchen Straßenfeger geben wird.

18 Prozent Marktanteil, und damit über drei Millionen Zuschauer können nicht lügen. Und eben drum will SAT.1 auch im kommenden Jahr wieder auf "PuP" setzen. Der Bällchen-Sender hat schon mal die 2. Staffel angekündigt. Aber wann kann diese produziert werden? Corona lässt grüßen... 

Denn es braucht Zeit, Kraft und vor allem ("gute") Promis, um ein solches Trash-Format erneut aus den Angeln zu heben. Und der Erfolg ist unumstritten trotz aller Unkenrufe rund um Mobbing und Sexismus... Eine Folge wurde gar vom Netz genommen. Selbst in der "Aussprache"-Abschluss-Folge ging's nicht glatt zu unter den Promis...

Es wird "weiter-gePuPt"!

Claudia Obert (58) und Tobi haben sich in der berühmten PuP-"Mobbing-Folge" viele Freunde gemacht - ganz im Gegensatz zu vielen ihrer Mitstreiter.
Claudia Obert (58) und Tobi haben sich in der berühmten PuP-"Mobbing-Folge" viele Freunde gemacht - ganz im Gegensatz zu vielen ihrer Mitstreiter.  © Sat.1

Die erste Staffel wurde weit im Voraus in Thailand zusammengezimmert, bevor die 6 Folgen mittwochs bei SAT.1 in die Wohnzimmer gebeamt wurden!

Anfang des Winters 2019 war's nämlich schon, als sich die Promis in den heiß-schwülen thailändischen Sommer begaben, um sich richtig fertig zu machen - und uns, die Zuschauer, und die Endemol-Macher glücklich!

Laut dwdl hat SAT.1 bestätigt, "Promis unter Palmen" im kommenden Jahr fortsetzen zu wollen. Im Interview mit dwdl hätte Wolfgang Link, Entertainment-Vorstand bei ProSiebenSat.1, eh schon mit einer zweiten Staffel "geliebäugelt": "Ach, ich glaube, wenn Herr Laux (Endemol-Shine-Boss und Ober-Macher von 'PuP' und 'Big Brother', Anm. d. Red.) anruft und fragt, ob man vielleicht für Geld in eine schöne Villa mit ganz vielen Kameras ziehen würde, dann weiß inzwischen jeder Prominente, was ihn erwartet", so Link. 

In der Tat: SAT.1/ProSieben war im April innerhalb einer Woche "Marktführer in der jungen Zielgruppe mit 'The Masked Singer', 'Promis unter Palmen' und 'Germany’s Next Topmodel'. 

Zuletzt wurde noch eimal ordentlich Fahrt aufgenommen. Die schönste Überraschung ist natürlich die Performance von 'Promis unter Palmen' - ein komplett neues Format für SAT.1, wo es bislang gerne hieß, dass so etwas dort nicht funktionieren würde", sagte er in jenem Interview weiter.

Und wenn ein Entertainment-Vorstand so glücklich ist, können Trash-Fans sicher sein, dass es ausgezutscht wird, bis es nicht mehr läuft - wie es eben dem "Big Brother" ergeht...       

Titelfoto: Sat.1

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0