Patricia Blanco nach "Promis unter Palmen" wieder zurück: "Ich hätte sterben können!"

Hamburg - Am Samstag ließ sich Andreas Ellermann nicht lumpen und empfing seine Patricia Blanco (50) nach den Dreharbeiten für die zweite Staffel "Promis unter Palmen" in Thailand am Hamburger Helmut Schmidt Flughafen. Natürlich kam er nicht mit leeren Händen.

Patricia Blanco (50) und ihr Andreas sind wieder vereint.
Patricia Blanco (50) und ihr Andreas sind wieder vereint.  © Screenshot/Instagram/andreasellermann

Etliche langstielige rote Rosen hielt er für seine Verlobte Patricia Blanco bereit, als diese endlich in Hamburg landete.

Für die schönen Blumen interessierte sich die Tochter des Schlagersängers Roberto Blanco (83) aber offensichtlich erstmal nicht.

Wie auf Instagram-Bildern von ihrer ersten Begegnung nach ewigen sechs Wochen zu sehen ist, fiel die 50-Jährige ihrem Andreas erstmal in die Arme und hatte nur noch Augen für ihn.

Für diesen besonderen Moment ließen die beiden auch mal ihre Corona-Masken fallen, um sich innig zu Küssen.

"Schön das Du wieder zurück bist !!", schrieb Ellermann in seinem Post.

Auch Patricia ist glücklich wieder im Norden zu sein. "Nach einem Abenteuer Promis unter Palmen wieder zu Hause ❤️❤️❤️", freut sich die 50-Jährige auf Instagram. (Rechtschreibung in Zitaten übernommen)

Viel erzählen möchte oder darf das Reality-TV-Sternchen aber noch nicht. Nur so viel, es habe Spaß gemacht.

Andreas und Patricia sind wieder vereint

Patricia Blanco wäre in Thailand fast ertrunken

Patricia Blanco (50) im heißen Bikini.
Patricia Blanco (50) im heißen Bikini.  © Screenshot/Instagram/patriciablancoofficial

Gegenüber der Bild sprach Patricia Blanco über ein schreckliches Erlebnis, das sich, neben der Dreharbeiten, während ihres Thailand-Aufenthalts, ereignet hat. Sie sei beinahe ertrunken, so die 50-Jährige.

"Ich bin ins Meer gegangen, plötzlich baute sich vor mir eine Welle auf, die immer näher kam, mit einem echten Sog. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, bin in die Welle eingetaucht", erzählt die wohl noch immer geschockte Patricia Blanco.

Sie habe ganz viel Wasser geschluckt, der Sog zog sie immer wieder ins Meer hinaus. Aus eigener Kraft konnte sie sich kaum retten. "Ich hätte sterben können!"

"In letzter Sekunde schaffte" sie es aber offensichtlich dann doch noch wieder an Land.

Wie die Patricia Blanco bei "Promis unter Palmen" abgeschnitten hat, erfahren ihre Fans noch nicht. Bis zur Ausstrahlung, der Sendetermin wurde noch nicht bekannt gegeben, müssen sie sich noch ein wenig gedulden.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/andreasellermann, Screenshot/Instagram/patriciablancoofficial

Mehr zum Thema Promis unter Palmen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0