ProSieben mit Mega-Panne! Zuschauer sauer, Fußball-Strafe für Joko und Klaas

Unterföhring - Am Dienstagabend kämpften Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (37) das vorerst letzte Mal gegen ProSieben. Diesmal leistete sich der Sender einen richtig ärgerlichen Fehler. Auf Twitter kochten die Zuschauer-Gemüter hoch.

Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und Moderator Steven Gätjen bei "Joko und Klaas gegen ProSieben".
Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und Moderator Steven Gätjen bei "Joko und Klaas gegen ProSieben".  © obs/ProSieben/ProSieben/Jens Hartmann

Für die finale Show "Joko und Klaas gegen ProSieben" hielt der Arbeitgeber des Kommentatoren-Duos einen besonderen Anreiz bereit. Sollten Joko und Klaas nämlich siegreich hervorgehen, würden sie diesmal nicht 15 sondern 30 Minuten Live-Sendezeit zur freien Verfügung erhalten.

Das entscheidende Spiel sollte dasselbe sein wie in der vorletzten Show. Klaas versenkte damals aus 14 Metern Entfernung einen Basketball. Auf ihrem Weg ins Finale konnten sich die Moderatoren in verschiedenen Spielen dafür sieben Bälle erzocken.

Klaas gab sich die Sendung über siegessicher, klopfte Sprüche wie "Der Ball ist quasi die Verlängerung des Körpers für mich" und "Ich würde halt einen reinmachen und wenn die Kameras aus sind, mach ich noch ein paar Mal Spektakel".

Als der ehemalige Nationaltorhüter René Adler (35) dem Duo jedoch erklärte, welche Strafe auf sie bei einer Niederlage wartet, verging Joko und Klaas zumindest kurzzeitig das Lachen...

Joko und Klaas wird bei Strafe bange - Twitter-User sauer wegen Spoilers

Strafe muss sein: Das Moderatoren-Duo muss ein U21-Länderspiel live kommentieren.
Strafe muss sein: Das Moderatoren-Duo muss ein U21-Länderspiel live kommentieren.  © Henning Kaiser/dpa

Auf die beiden wartete nämlich eine sportliche Strafe: Das U21-Länderspiel Deutschland gegen Bosnien-Herzegowina auf ProSieben Maxx live kommentieren!

Vor allem der fußballferne Klaas Heufer-Umlauf war davon gar nicht begeistert. "Ich kenn nicht mal die Spieler der deutschen Nationalmannschaft. Ich hab keinen Bock", kommentierte er.

Dann unterlief ProSieben die Mega-Panne! Der Sender hatte den Ausgang der laufenden Sendung vor Ende schon gespoilert! Auf der Homepage war bereits der Trailer zum EM-Quali-Spiel mit dem neuen Kommentatoren-Duo zu sehen.

Unter dem Hashtag #JKvsP7 entlud sich der Zorn auf diejenigen, die von diesem Fauxpas auch noch Screenshots auf Twitter posteten. "Ziemlich ekelhafte Aktion von dir...", "Na toll" und "Spoiler sind halt einfach absolut scheisse. Danke für nix", wüteten die User.

Fünf Basketbälle hatten sich die beiden Moderatoren fürs Finale erspielt. Der gelernte Friseur konnte davon jedoch diesmal keinen versenken.

"Gut Kick!": Joko und Klaas kommentieren Länderspiel auf ProSieben Maxx

ProSieben Maxx wusste noch nicht so recht, was man davon halten sollte. "Wir wissen allerdings noch nicht, ob wir lachen oder weinen sollen", kommentierte der Sender den Ausgang. Für Joko und Klaas heißt es jedenfalls "Gut Kick!".

Auch in der letzten Ausgabe der Sendung unterlagen die beiden ProSieben. Wie TAG24 berichtete, brachte die darauf folgende Strafe Klaas Heufer-Umlauf zur Weißglut.

Titelfoto: obs/ProSieben/ProSieben/Jens Hartmann

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0