Zerstörer Rezo darf zum Jubiläum ran!

ZDF/Mainz - Als Erstes zerstörte er die CDU, dann die Presse. Nun ist "Precht" dran. Zur 50. Sendung und damit dem großen Jubiläum des Medien-Philosophen darf der 28-jährige Zerstörer Rezo Platz nehmen.

Precht: Wer hat die Meinungsmacht? Youtuber Rezo (28, r.) zu Gast bei Richard David Precht (55).
Precht: Wer hat die Meinungsmacht? Youtuber Rezo (28, r.) zu Gast bei Richard David Precht (55).  © ZDF/Juliane Eirich

Influencer und YouTuber wie Rezo fordern die "klassischen Meinungsmacher des Fernsehens" und der Presse heraus. 

Richard David Precht (55) ist einer von den oldschool, "klassischen Meinungsmachern" im Fernsehen. Er diskutiert in seiner  50. Ausgabe (!) der philosophischen Gesprächsreihe im ZDF mit Rezo (am heutigen Sonntagabend, 20. September 2020, 23.45 Uhr).

Thema: "Schöne neue Medienwelt – Wer hat die Meinungsmacht?"

Rezo sieht sich, trotz der großen Reichweite seiner Videos (knapp 18 Millionen Views hat die "CDU-Zerstörung" zur Europawahl 2019), nicht als neuer Meinungsführer.

Im 45-minütigen Precht-Talk meint er dazu: "Ich möchte mich selber aufklären, ich möchte die anderen aufklären, ich sehe da natürlich auch eine gewisse Verantwortung." 

Rezos Markenzeichen neben der "Zerstörung": Musik, blaue Haare und oft kontroverse Themen

Rezo verrät seinen echten Namen nicht und gibt an, 1992 in Wuppertal geboren zu sein.
Rezo verrät seinen echten Namen nicht und gibt an, 1992 in Wuppertal geboren zu sein.  © ZDF/Juliane Eirich

Zur Zukunft des Fernsehens meint er, dass nicht YouTube, sondern die Mediathek das lineare Fernsehen irgendwann ablöse.

Rezo sei davon überzeugt, dass YouTuber, die um des schnellen Geldes willen nur auf hohe Klickzahlen setzten, letztendlich dafür von den Usern abgestraft würden, "sobald die Glaubwürdigkeit auf der Strecke" bleibe. 

Der Umgang mit digitalen Informationen müsse viel bewusster erlernt werden – von den Machern ebenso wie von den Usern. Im besten Fall könnten die beiden so verschiedenen Welten der alten und neuen Medien voneinander lernen und profitieren.

Precht bestreitet seinen nächtlichen Talk seit 2012, 2013 erhielt er den deutschen Fernsehpreis. Rezo, "einer der markantesten deutschen YouTuber", wie das ZDF schreibt, ist Träger des Nannen-Preises sowie des Grimme Online Awards 2020.

Titelfoto: ZDF/Juliane Eirich

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0