Na, wen interessiert's? Wayne! Er moderiert das Riverboat

Von Björn Strauss

Leipzig - Bevor der MDR-Quassel-Kahn am Freitag losschippern kann, wird einmal mehr am "Riverboat"-Moderatorenrad gedreht.

Kim Fisher (52) ist immer als Moderatorin da, wenn das MDR-Riverboat ablegt.
Kim Fisher (52) ist immer als Moderatorin da, wenn das MDR-Riverboat ablegt.  © MDR/Riverboat

Da Jörg Kachelmann 14-tägig aussetzt, muss immer wieder Ersatz gefunden werden. Diesmal ist's der 44-jährige Wayne Carpendale (44). Das zumindest verspricht Kim Fisher.

Wayne Carpendale ist der Sohn von Schlager-Urgestein Howard Carpendale (75, "Hallo again"). Aber das ist längst nicht alles. Der auf Instagram regelmäßig fröhlich-herumwitzelnde Wayne ist Schauspieler. Er hatte Rollen unter anderem bei den "Rosenheim-Cops", in einigen "SOKOs" im ZDF, bei "Heldt" oder auch "jerks".

Jüngst äußerte sich auch Wayne über die Schauspieler-Aktion #allesdichtmachen. Seine Meinung dazu? "Gerade wünsche ich mir einfach nur, ich hätte einen anderen Beruf gewählt", schrieb er auf Instagram.

Heiße Beichte im TV: Sie hatte "krassen Sex" mit ihrer vergebenen Fahrlehrerin
Princess Charming Heiße Beichte im TV: Sie hatte "krassen Sex" mit ihrer vergebenen Fahrlehrerin

Carpendale hält es allerdings auch für falsch, die Stars, "die sich zu dieser Aktion haben hinreißen lassen, in die Querdenker- oder gar rechte Ecke zu stellen, nur weil sie Applaus auch von den Falschen kriegen".

"Eine Meinung ist eine Meinung! Eine Kampagne hingegen und die Art, wie diese hier inszeniert ist, will um jeden Preis wichtig sein. Das wirkt wie ein egoistischer Fehltritt, in einer Zeit, in der es mehr denn je um die Gemeinschaft geht", so der Schauspieler.

Was sagen Riverboat-Fans zu Wayne Carpendale?

Wayne Carpendale (44) hat jüngst die Aktion "#allesdichtmachen" kritisiert. Am Freitag kommt er als Co-Moderator aufs Riverboat!
Wayne Carpendale (44) hat jüngst die Aktion "#allesdichtmachen" kritisiert. Am Freitag kommt er als Co-Moderator aufs Riverboat!  © Instagram/WayneCarpendale

Die Meinungen gehen auseinander, so schreibt zum Beispiel ein Fan auf Facebook beim MDR: "Es sind keine Moderatoren, dieser Wechsel bringt gar nichts, Frau Fisher muß sich erneut auf einen neuen Co-Moderator einstellen, lasst Kachelmann und fertig...... zumal alle Gäste ständig durch ALLE Talkshows tingeln" oder ein weiterer: "Kachelmann ist unersetzlich".

Andere wiederum finden den Moderatoren-Wechsel sympathisch - zumindest im Falle von Wayne:

  • "Auf ihn als Moderator freue ich mich sehr, obwohl keiner Herrn Kachelmann das Wasser reichen kann."
  • "Das macht er ganz bestimmt sehr gut."
  • "Herr Kachelmann war gestern wieder super. Eine schöne Runde. Wayne Carpendale war ja ewig nicht im TV zu sehen. Lassen wir uns überraschen."
  • "Ich mag den Wayne. Mal schauen, wie es wird."
  • "Das wird bestimmt gut. Er ist ein ganz feiner!"

TV-Tipp: Bisher haben unter anderem Wolfgang "Lippi" Lippert (65) und Olaf Schubert (53) Kim Fisher als Co-Kapitän unterstützt. Wie sich Wayne macht? Das könnt Ihr am Freitag ab 22 Uhr im MDR sehen.

Titelfoto: Instagram/WayneCarpendale/MDR

Mehr zum Thema Riverboat: