Weil sie immer zu viel quatschen: Moderatoren haben Beef mit ihrer Chefin

Leipzig - Ein letztes Mal vor der großen Sommerpause präsentieren Kim Fisher (51) und Jörg Kachelmann (61) am Freitagabend "Riverboat" im MDR. Und davor gab’s für die zwei Plaudertaschen 'nen ordentlichen Anschiss von der Redaktionsleitung! Der scheint die beiden Moderatoren etwas verwirrt zu haben und den Kameramann gleich mit…

Jörg Kachelmann (61) und Kim Fisher (51) moderieren das Riverboat.
Jörg Kachelmann (61) und Kim Fisher (51) moderieren das Riverboat.  © imago images/Star-Media

Aber der Reihe nach: "Es gibt ein tolles Sprichwort, das lautet: 'Serben bringen Glück'", meint Kachelmann bezogen auf einen der Gäste der Runde. 

Frau Fisher kann da nur müde klatschen, während ihr Kollege seinen Witz nicht ganz so schlecht findet, wie sie. Während sich die zwei unterhalten, merkt man als Zuschauer: Das Bild ist unscharf und die Kamera wackelt ganz schön! Was ist denn da nur los im Riverboat? Sind alle schon gedanklich im Urlaub?

Nichtsdestotrotz, Kim Fisher zieht die Vorschau jetzt durch. "Er hat lange keine Interviews mehr gegeben, obwohl er wirklich viele Gründe dafür hätte", hat sie über einen Gast zu sagen, auf den sie sich sehr freut (wie immer eigentlich). 

"80 Jahre alt ist er vor kurzem geworden und natürlich ist allein das schon Grund genug, sich allen Fragen dieser Welt zu stellen. Er ist geboren in einem Land, das es heute nicht mehr gibt - das Königreich Jugoslawien - also Serbien. Er war der DEFA-Chefindianer und der Winnetou des Ostens. Wie schön, dass er bei uns ist, der große Gojko Mitić." 

Und während Kim Fisher gerade mit ihrer Lobeshymne fertig wird, versagt auch noch der Ton und der Zuschauer fühlt sich, als stünde er mit Kachelmann und Frau Fisher in einer Bahnhofshalle. Ja, wir haben verstanden, ihr braucht alle dringend Urlaub.

Die weiteren Gäste im Riverboat

Am Freitag im Riverboat: Angelo Kelly (38) und Sohn Gabriel (19).
Am Freitag im Riverboat: Angelo Kelly (38) und Sohn Gabriel (19).  © imago images/Future Image

Jörg Kachelmann kündigt derweil Dagmar Gelbke (70) an. "Schlagersängerin, Komikerin, Schauspielerin und jahrelang ein legendäres Duo mit Helga Hahnemann", so Kachelmann. 

Dann blickt Kim Fisher kurz zur Seite und richtet ihr Wort ernst an die Zuschauer: "Wir haben, meine Damen und Herren, das muss ich Ihnen jetzt mal sagen, einen Rüffel bekommen von unserer Redaktionsleiterin, weil wir uns immer so verquatschen. Jetzt schreibt sie schon mit, wie oft wir uns versprechen. Und jetzt stehen wir immer so unter Druck, wenn sie mit im Studio ist", sagt Fisher lachend.

Und auch ihr Kollege pflichtet ihr bei: "Ja, wenn die Hauptschriftführerin dabei ist, sind wir sehr nervös, weil es gibt sonst Tadel, wenn wir uns sinnlos belabern." Naja, zugegeben, die zwei quatschen sich schon gern gegenseitig die Ohren zu, aber das kann man wohl unter "Berufskrankheit" verbuchen.

Aber, weil sich das Moderations-Duo wohl auch diesmal zusammenreißen konnte, musste der Trailer zur Sendung wohl mehrfach geschnitten werden. Schade, wir hätten gern gewusst, welch lustige Anekdoten Frau Fisher und Herr Kachelmann noch so zum Besten gegeben haben.

Außerdem in der letzten Riverboat-Show vor der Sommerpause dabei sind: die Sänger Florian Stölzel (25) und Toni Kraus (23), Marathon-Legende Waldemar Cierpinski (69) mit seinem Sohn Falk (42), Food-Artistin Anke Weigelt, Angelo Kelly (38) und sein Sohn Gabriel (19) und Comedian Lutz van der Horst (44).

Das Riverboat läuft am Freitagabend ab 22 Uhr im MDR-Fernsehen. 

Titelfoto: imago images/Star-Media

Mehr zum Thema Riverboat:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0