Riverboat: Sebastian Fitzek kommt "nur" als Gast - und der MDR sucht nach dem "Super-Fan"!

Leipzig/Berlin - Bevor Sebastian Fitzek (49) selbst die Fragen stellen wird, ist er selbst erstmal dran, von Kim Fisher (52) und Jörg Kachelmann (63) befragt zu werden. Das "MDR-Riverboat" legt am Freitag ab und hält neben Gästen auch noch eine Super-Überraschung in eigener Sache parat.

Das altbekannte Moderations-Duo Kim Fisher (52) und Jörg Kachelmann (63) löchert am Freitag die Gäste in Leipzig.
Das altbekannte Moderations-Duo Kim Fisher (52) und Jörg Kachelmann (63) löchert am Freitag die Gäste in Leipzig.  © MDR/Kirsten Nijhof

Ab dem 15. Oktober ist der Berliner Fitzek der Kapitän auf dem "Riverboat-Berlin". Eine Woche zuvor erlebt er noch einmal das "Gastfeeling".

Bevor der Schriftsteller und Journalist also selbst seine Gast-Crew aushorcht, wird er Fragen beantworten müssen...

Das sind die aktuellen Gäste:

Bergdoktor: "Der Bergdoktor": Martin steht beruflich wie privat enorm unter Druck
Der Bergdoktor "Der Bergdoktor": Martin steht beruflich wie privat enorm unter Druck

Das Riverboat sucht den Super-Fan!

"Riverboat"-Urgestein Kim Fisher (52) bekommt ab nächste Woche an der Moderationsfront Unterstützung von Krimi-Autor Sebastian Fitzek (49) - diesen Freitag ist er "nur" Gast..
"Riverboat"-Urgestein Kim Fisher (52) bekommt ab nächste Woche an der Moderationsfront Unterstützung von Krimi-Autor Sebastian Fitzek (49) - diesen Freitag ist er "nur" Gast..  © Bildmontage: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa, Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Fans aufgepasst!

Es ist freitags, Punkt 22 Uhr – und ihr stellt Euer Telefon ab, empfangt keinen Besuch und auch die täglichen Pflichten müssen warten? Dann seid Ihr genau richtig... Dann seid Ihr nämlich vielleicht DER "Riverboat-Superfan".

Ihr könntet "einen exklusiven Studiobesuch" bei Jörg Kachelmann und Kim Fisher gewinnen.

Bares für Rares: "Gibt es kein zweites Mal": Bieterkampf bei "Bares für Rares" für altes Unikat
Bares für Rares "Gibt es kein zweites Mal": Bieterkampf bei "Bares für Rares" für altes Unikat

"Denn was wäre Riverboat ohne seine treuen Fans?", fragt der MDR. Die "Riverboat"-Crew möchte allen, die die Talkshow aus Mitteldeutschland über die 30 Jahre lang begleiten, Danke sagen.

Der gewählte Superfan sitzt mitten in der Sendung in der ersten Reihe, ist Teil des gesamten Sendetages und trifft die Stars im Backstagebereich.

Also, was macht gerade DICH zum Superfan? Die Antwort darauf müsst Ihr an den MDR senden - und die "Riverboat"-ler überzeugen! Diese Fragen stellt der MDR auf seiner Homepage: "Kennt Ihr wirklich alle Moderatoren der 30 Jahre? Wisst Ihr, welcher Promi am häufigsten zu Gast war oder wann die erste Sendung über den Bildschirm lief? Oder habt Ihr eine ganz besondere persönliche Geschichte?

TV-Tipp: Das "Riverboat" legt am Freitag, 8. Oktober ab 22 Uhr im MDR ab - diesmal noch aus Leipzig, bevor Sebastian Fitzek nächste Woche in Berlin ankert... dann als Moderator!

Titelfoto: Bildmontage: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa, Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Riverboat: